1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Algenöl hilft gegen Hautprobleme

Schönheit aus dem Meer

Weshalb Algenöl die Lösung für viele Hautprobleme ist

Dass so einige Beauty-Schätze aus dem Ozean kommen, ist nichts Neues. Auch Algen gelten als ganz besondere Perlen, die schon länger von der Kosmetikindustrie genutzt werden. Wie ihr das Öl der Meerespflanze auch zu Hause einsetzen könnt, ohne dabei viel Geld für teure Cremes ausgeben zu müssen, verraten wir euch hier.

alge

Algen sind besonders reich an Omega-3-Fettsäuren und somit ein super Beautyprodukt für unsere Haut. 

Getty Images/fStop

Eine stets makellose Haut hat wahrscheinlich niemand von uns. Während die einen mit fettiger Haut zu kämpfen haben, können andere «cremelen» was das Zeug hält und dennoch bleibt ihre Haut staubtrocken. Andere wiederum leiden auch noch nach ihrer Jugend an lästigen Pickeln und Unreinheiten. Für jedes Problem die richtige Lösung zu finden, ist meistens gar nicht so einfach. Denn bis man die perfekte Pflegeroutine und seine Lieblingsprodukte gefunden hat, dauert das meist eine Weile.

Mehr für dich

Das kann Algenöl

Ein Produkt, das sich aber für alle Hauttypen eignet, stammt aus den Tiefen der Meere. Die Rede ist von Algenöl, das aus roten, grünen, blauen und braunen Algen sowie Mikro- und Makroalgen hergestellt wird und als natürlicher Wirkstoff besonders gut verträglich ist. Praktisch alle Arten sind reich an Omega-3-Fettsäuren, Docosahexaensäure und Eicosapentaensäure, welche eine Menge gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. So ist Algenöl nicht nur ein hervorragender Feuchtigkeitsspender, sondern hat auch eine entzündungshemmende Wirkung auf die Haut. Ausserdem ist es ein echtes Anti-Aging-Wundermittel, weil es den Abbau von Kollagen bekämpft und Pigmentflecken sowie Hyperpigmentierung entgegenwirkt. Gewisse Sorten schützen die Haut sogar vor UV-Strahlung oder Umweltverschmutzung. Und während Vitamin B, Zink und Magnesium die Poren reinigen, hilft das in der Alge enthaltene Beta-Carotin bei Pickeln und Akne.

Und so wendet ihr Algenöl richtig an

Algenöl wird meist in Form von Kapseln eingenommen. Bereits eine Kapsel soll den täglichen Bedarf an Omega-3-Fettsäuren abdecken. Das Öl kann aber natürlich auch in flüssiger Form gekauft und in die Haut einmassiert werden.

Von Nadine Schrick am 9. April 2021 - 08:39 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer