1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Nackt unterm Blazer? So sind eure Brüste sicher

Gefällt, wenns hält

Nackt unterm Blazer? So sind eure Brüste sicher

Kim Kardashian hat ein Tape rausgebracht. Ein Schelm, wer jetzt grinsend an ein Schmuddelfilmchen denkt. Das hat Kimberly hinter sich. Es geht um Klebeband. Um ein Tip Top Tape, das Brüste aller Art hält, wenn ihr mal alles unterm Blazer weglassen wollt. Das nämlich ist der Partylook der Stunde. Auf die Klötze, fertig, los(gezurrt)!

Placeholder

Kourtney Kardashian sitzt bei Schwester Kim an der Quelle, was den perfekten Halt ihrer Brüste ohne BH betrifft.

FilmMagic

Wenn ein scharfes Messer schlüpfrig durch Seife gleitet, eine Folie knistert, Wasser tröpfelt oder jemand sanft flüstert, mag das bei so manchem ein Kribbeln auslösen, ein angenehmes Gefühl auf der Haut erzeugen, das unendlich entspannt. ASMR nennt sich dieses Phänomen – ausgesprochen Autonomous Sensory Meridian Response, das an akustische, visuelle oder taktile Sinnesreize gekoppelt ist. 
Mein Körper antwortet neuerdings mit Wohlbefinden auf Kim Kardashian, wenn sie Dinge erklärt. Seit Tagen streicht sie in den sozialen Medien auf fremden Brüsten herum, erklärt ihr neues Klebeband, das Teil ihrer «Skims»-Linie ist. Sie bringt es an, glättet es, zieht es ab, näselt, nimmt die Sache so ernst, als habe sie den Gemüseschäler erfunden. Was mich triggert, sind Kim Kardashians Finger während der Mumifizierung von Brüsten. 

Das Ganze hat natürlich eine relevante Vorgeschichte: Wenn Kim früher rückenfrei, trägerlos oder Dekolleté bis zum Bauchnabel tragen wollte, mussten brutale bis unmenschliche Massnahmen ergriffen werden. Andere Leute reparieren Zeltstangen und Wasserschläuche mit unzerstörbarem Duct Tape, der Reality Star hat damit ihren Oberkörper stabilisiert.

Related stories

Siehe hier:

Sparen wie die Kardashians: am Stoff nämlich

Jetzt zaubert sie eine elastische Variante in unterschiedlichen Nuancen aus dem nudefarbenen Sack, die angeblich beim Abziehen nicht wehtut und dennoch super hält. Um die Nippel nicht zu gefährden, gibts tropfenförmige Pasties für untendrunter dazu. Life changing.

Wem das jetzt übertrieben erscheinen mag, der denke mal eben an die nächste Party, die ins Haus steht. Im Februar vor vielen Jahren wurde verdammt viel gekuschelt, in kaum einem Monat drängeln sich so viele Geburtstage wie jetzt im November. Ausserdem steht Weihnachten vor der Tür, bald platzt auch die Neujahrs-Blase wieder. Wer in der rauschenden Fest-Schlacht nicht untergehen und ständig ein neues hinreissendes Kleid shoppen will, der nehme doch einfach den guten alten Oversize-Blazer und kombiniere dazu ... nichts. Kennt ihr den Dresscode Black Schrei? Wir haben ihn hiermit erfunden. Dazu gehört ein klassischer Anzug mit einem Hauch von Boobs statt Krawatte. Oder Fliege. Oder Hemd.
Voilà, ein paar Beispiele:

Wie genau bastelt man aus Tape einen Büstenhalter?

Unterm Blazer soll nichts wackeln und wabern, im Revers steht das Holz vor der Hütten im Optimalfall wie frisch gehackte Holzscheite. Wie von Zauberhand. Der klebrige Magiertrick: Zuerst hebt man die Brust an, bringt das Tape an und legt es mit Zug über die Schulter. Wer mehr Busen hat, darf gern doppelt Klebeband benutzen und es für mehr Halt auf der Schulter kreuzen. Wer aktuell nicht gerade Kim im Zimmer hat, um den Streifen sinnlich glatt zu streicheln, der muss das leider selbst machen. Jetzt wollt ihr das vermutlich sehen ...

Wir haben hier einmal Promi-Stylistin Jamie Mizrahi, die pünktlich zur Blazer-ohne-nüt-Saison auch ein Boob Tape gelaunched hat:

Last but not least: Kims Meisterwerk, das Tonal Body Tape

Alle Fragen geklärt? Na dann: BH aus, Tape drauf, Blazer drüber, Partymood on!

Von Linda Leitner am 15.11.2019
Related stories