1. Home
  2. Style
  3. Volvo
  4. Hotels und Restaurant-Tipps für Kopenhagen

Presented by Volvo

Schlafen, speisen und shoppen in Kopenhagen

In der dänischen Hauptstadt sieht alles gut aus: Sie selbst ist pittoresk und charmant, ihre Einwohner sind entspannt und unverschämt attraktiv, ihre Foodszene ist kaum übertroffen und ihr kreatives Milieu zum Bersten originell. Wir weisen euch den Weg durch den Hygge-Dschungel der Ästhetik.

Placeholder

Immer wieder schön anzusehen: die bunte Häuserzeile im Kopenhagener Hafen Nyhavn.

Getty Images/imageBROKER RF

Mit seinen rund 620.000 Einwohnern ist Kopenhagen für eine Metropole relativ klein. Aber genau dann passiert eben was: wenn man sich auf der Strasse zufällig über den Weg läuft, wenn man sich kennt, wenn man sich nicht scheut, aufeinander zuzugehen. Die Stadt ist genau aus diesen Gründen voller kleiner Gaumenexplosionen und bezaubernden Augenschmäusen. Kopenhagen pulsiert, Kopenhagen ist in Bewegung.

Und das sollte auch der Tourist sein, wenn er vorbeikommt. Er gliedert sich ins bunte Treiben ein, indem er sich ein Velo leiht und so durch die kleinen Gassen galoppiert. Oder auf einem der kleinen Boote die Kanäle auf- und abschippert. Wo man unbedingt an- und innehalten sollte, erfahrt ihr im Folgenden. Wobei: Falsch machen kann man hier eh kaum etwas.

Related stories

SCHLAFEN

Hotel Sanders
Dunkles Holz, helle Fliesen, ein Hauch Grün an den Wänden, Pflanzen: Das Boutiquehotel ist ein Design-Juwel im Herzen der Stadt, das sich «A Home Without A Heart Is Just A House» auf die hübsche Fahne schreibt. Ausziehen möchte man erst mal nicht mehr. DZ ab ca. Fr 425.–.
hotelsanders.com

Manon Les Suites
Ein Pool wie in einem marokkanischen Atrium, mit Grün bewachsen wie eine balinesische Oase, umgeben von Zimmern und Suiten in urbanem Design – wer Lust auf Andersartigkeit hat, nächtigt hier. DZ ab ca. Fr 425.–.
guldsmedenhotels.com

Nobis Hotel Copenhagen
Klassisch, zeitlos und trotzdem modern – das zentral gelegene Luxus-Haus wurde in Kooperation mit dem schwedischen Star-Architekten Gert Wingård entworfen. Wer herrschaftlich wohnen will, checkt hier ein und kommt aus dem Influencen nicht mehr raus. DZ ab ca. Fr 355.–.
nobishotel.dk

Placeholder

Willkommen in der Nobis Suite! Überzeugt?

Nobis Hotel Copenhagen

ESSEN & TRINKEN

Apollo Bar & Kantine
Dieser Influencer-Hotspot ist geschickt in die ikonische Kunsthalle Charlottenborg geschoben, verborgen vor den Besuchermassen der bunten Häuserzeilen des Zentralhafens Hyhavn. Im Innenhof des imposanten Stadtschlosses aus mit Efeu überwachsenem braunem Backstein stehen Marmortische, auf denen pastellfarbene Menü-Blätter liegen, drinnen saugen die hohen Decken den Kaffeeduft auf.
apollobar.dk

Restaurant Radio
Es ist dunkel, die Kerzen flackern und das Menü, bestehend aus saisonalen, optional drei oder vier Bomben-Gängen, ist mind blowing. Da sind ausserdem die attraktiven Kellner, die einem beim Vorbeigehen gern mal die Schulter tätscheln und Gratis-Wein nachschenken. Hach ...
restaurantradio.dk

Sonny
Empfohlen wird das kleine Ding nahe des Rathauses (und des Ganni Headquarters) unter anderem von Ganni-Kreativdirektorin Ditte Reffstrup. Hier holen sich die #gannigirls ihren Kaffee. Hier gibt es ausserdem eine Frühstückskombo, die sich gewaschen hat: Auf dem tiefdunklen und körnigen Avocadobrot thront ein wachsweiches Ei, begleitet von Randen, Rucola, köstlicher Tomatensalsa und gerösteten Erdnüssen. Dazu kommt Skyr mit Granola und Rhabarberkompott samt frischgepresstem Ingwer-Orange-Karotte-Universal-Traum. 
sonnycph.dk

Herkules Pavillonen
Lust auf Idylle? Inmitten des Kongens Have, des Königsgartens, mit Aussicht aufs Schloss Rosenborg liegt dieses gemütliche Café mit klassizistischer säulengeschmückter Schauseite, das ganz fantastisches Frühstück serviert. Empfohlen hat uns dieses Kleinod Hannah Løffler Schmidt, Gründerin der Kopenhagener Influencer-Marketing-Agentur Social Zoo.
herkulespavillonen.dk

 

Restaurant Sankt Annæ
Laut Kopenhagens buntester Influencerin Emili Sindlev gibt es hier das beste Smørrebrød. Punkt. Aus. Glauben wir.
restaurantsanktannae.dk

Café Atelier September
Lust auf Avocado-Toast und Granola mit Zucchini-Marmelade und Früchten? Oder so richtig süsses, skandinavisches Gebäck? Die Karte im Hipster-Epizentrum des Kopenhagener Mode- und Kreativmilieus ist klein, aber erlesen. 
cafeatelierseptember.com

Kødbyens Fiskebar
Fischers Fritz fischt frischen Fisch? In diesem ungezwungenen Restaurant mit Industrie-Charme auf jeden Fall!
fiskebaren.dk

Noma
Hier feiert Pernille Teisbaek mit ihrem Ehemann Geburtstag. Ausserdem hat das Restaurant, das seine Karte nach drei Saisons jährlich aufteilt, zwei Michelin-Sterne. Der Name Noma speist sich aus den Wörtern «nordisk» und «mad». Schrecklich nordisch und schrecklich lecker ist es dort auch.
noma.dk

BUMMELN

Bon Marché
Lust auf Interior-Shopping an verregneten Tagen? Hier wird man garantiert fündig, weiss Hannah Løffler Schmidt, Gründerin der Kopenhagener Influencer-Marketing-Agentur Social Zoo. Ein hübsches Café gibt es ausserdem.
beaumarche.dk

Louise Roe Gallery
Ein nobler Interior-Concept-Store, der Eleganz und Einzigartigkeit feiert. Das Café dagegen zelebriert Genuss. In vollen Zügen. Yum!
louiseroe.dk

Paloma Vintage
Lieben alle: von Emili Sindlev bis hin zu Gannis Ditte Reffstrup, die schliesslich ausschliesslich Vintage shoppt. Nichts wie hin und seltene Schätze ausgraben!
instagram.com/paloma_vintage_copenhagen

Time's Up Vintage
Ein Feuerwerk aus bunten, alten, aber geilen Sachen. Ist Influencer-approved.
timesupshop.com

Mads Nørgaard
Hier gibt es alles, was das Scandi-Chic-Herz begehrt: Cecilie Bahnsen, Stine Goya, Helmstedt und natürlich Mads Nørgaard selbst.
madsnorgaard.com

KULTUR

Ny Carlsberg Glyptotek
Antike und moderne Skulpturen von Auguste Rodin und Edgar Degas, zudem dänische und französische Gemälde des Impressionismus und Post-Impressionismus – in einem von Carl Jacobsen im Jahre 1882 errichteten Meisterwerk. Seine Idee einer Oase? Das jetzige Museumscafé Picnic im Wintergarten.
glyptoteket.com

 

Louisiana Museum
Zeit für einen Tagesausflug? Dann ab zum bedeutendsten Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Dänemark. Rund 35 Kilometer nördlich von Kopenhagen nach Humlebæk muss man fahren – dann flaniert man direkt am Ufer des Öresund durch den wunderschönen alten Park mit einer fantastischen Sicht bis nach Schweden.
louisiana.dk

CopenHot
Kultur? Keine Kunst, aber sonst durchaus! Es geht schliesslich um New Nordic Wellness im neuen Hipster-Viertel, dem ehemaligen Werftgelände Refshaleøen. In Sauna-Hütten hockt man mit Panorama-Blick aufs Meer und schwitzt selbst im Winter wie blöd. In mit Meerwasser gefüllten Hot Tubs geniesst man den privaten Freiluft-Spass.
copenhot.com

Placeholder

Schwitzen with a view.

CopenHot
Placeholder

Susanna Wåhlin, Innenarchitektin.

Volvo

Skandinavien – Zentrum der Kreativität

Im hohen Norden ist Kreativität Grundbedürfnis. Das mag sich in Mode manifestieren, in Architektur, in Kunst, aber auch in der Technik. «Kinder lernen schon sehr früh, mit ihren eigenen Händen Dinge zu bauen», so Susanna Wåhlin, Innenarchitektin.

Auch Tommy Hansson Strand, Director Consumer Connected Services von Volvo weiss: «Schweden steht oft ganz oben auf der Liste, wenn nach den kreativsten und innovativsten Ländern gefragt wird. Es ist in unserer Kultur erlaubt, bestehende Herangehensweisen immer wieder in Frage zu stellen.»

Volvo ist seit 1927 weltweit führend im Bereich Innovation. Erfahren sie mehr über die Weltoffenheit und Experimentierfreude, die das Unternehmen mit der Geisteshaltung Skandinaviens verbindet.

volvocars.ch

Von Linda Leitner am 23.08.2019
Related stories