1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Darf man Reis wieder aufwärmen?

Schon mal von Bacillus cereus gehört?

Darauf solltet ihr beim Erwärmen von Reis achten

Wenn die Augen mal wieder grösser als der Magen waren, wandert der übrige Reis schnell in den Kühlschrank und bei Bedarf wieder in der Pfanne. Vorbildlich, denn Food Waste ist natürlich ein No Go. Allerdings auch nicht ganz unbedenklich, denn im Reis lauern fiese Bakterien, die zu Übelkeit und Durchfall führen können.

Reis kochen

Es gibt reis, Baby! Aber bitte nur unter Berücksichtigung folgender Fakten.

imago images/imagebroker

Kochen, nicht aufessen, kalt stellen, aufwärmen. Kennen wir alle. Aber wer von euch kennt Bacillus cereus? Diese sporenförmigen Bakterien sind in Reis enthalten und können Giftstoffe produzieren, die in zu hohem Masse zu Brechreiz und Durchfall führen. Klingt nicht gerade erstrebenswert. Muss uns zum Glück aber auch nicht weiter kümmern, wenn wir den übrig gebliebenen Reis richtig lagern und vor allem auch wieder richtig aufwärmen. In den Müll muss also nichts.

Mehr für dich

Reis richtig lagern

Lasst eure Reste nicht zu lange draussen stehen oder im Topf vor sich hin gammeln. Übrig gebliebener Reis gehört ganz schnell luftdicht verpackt in den Kühlschrank oder sogar ins Eisfach. 

Reis richtig aufwärmen

Kehrt der Hunger zurück, darf der Reis noch mal ran. Aber: Achtet unbedingt darauf, dass ihr den Reis auf mindestens 65 Grad erhitzt – so haben die Bakterien keine Chance, den Vorgang zu überleben. Noch mal aber: Reis brennt schnell an, habt eure Pfanne also am besten immer gut im Auge.
Zu riskant? Dann füllt den Reis doch alternativ in einen Gefrierbeutel (bzw. lasst ihn dort drin) und hängt diesen für einige Minuten in kochendes Wasser. Auch die Mikrowelle ist eine Option, um euren Essensrest noch mal auf geniessbare Temperatur zu bringen. Damit der Reis währenddessen nicht austrocknet, gibt man am besten etwa 2 Esslöffel Wasser dazu.

Bacillus who? Eben, nicht mehr unser Problem.

Von Style am 22. Juni 2021 - 09:09 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer