1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. Kakao-Zeremonie: Mehr Energie und Gelassenheit

Stimmungs-Booster

Wie uns die Kakao-Zeremonie glücklich macht

Heisse Schokolade ist nur für Kinder? Von wegen! Auch wir Erwachsenen sollten öfter eine Tasse trinken – denn die Inhaltsstoffe können so einiges. Wer die maximale Wirkung möchte, nimmt an einer Kakao-Zeremonie teil.

Verschiedene Kakaoformen

Schleckmäuler aufgepasst! Die schlechte Nachricht zuerst: Für Zeremonien wird reiner Kakao, ohne zusätzlichen Zucker verwendet. Die gute Nachricht: Glücklich macht er trotzdem.  

Getty Images

Wer denkt, dass er mit dem Winter auch das Kakaotrinken hinter sich lassen kann, weiss nicht, wie gut uns die Inhaltsstoffe tun – das ganze Jahr über. Vor allem in Zeiten wie diesen. Denn Kakao hebt die Stimmung. Wie das geht? Er enthält etwa 300 verschiedene Inhaltsstoffe. Darunter zum Beispiel auch Theobromin, welches eine ähnliche Struktur wie Koffein hat und für eine Extraportion Energie sorgt. Oder Trypthophan, ein Stimmungsaufheller. Aber auch Mineralstoffe und Vitamine finden sich in Kakao. «Dieser Cocktail ist ideal für eine Zeremonie», sagt Yasime von Sumak Kawsay. Unter diesem Namen bietet sie zusammen mit ihrem Partner Cornel regelmässig geführte Zeremonien an.

Mehr für dich
Sumak Kawsay: Yasmine Zweifel und Cornel Thaler musizieren und fuehren eine Kakao-Zeremonie an der Toess durch, fotografiert am Samstag, 9. Mai 2020, in Winterthur. (ABK/Aladin Klieber)

Cornel und Yasmine Thaler bieten die Kakao-Zeremonien auch in der Schweiz an.  

ALADIN B. KLIEBER

«Im Jahr 2017 sind wir zusammen auf eine längere Reise gegangen. In dieser Zeit fanden wir Zugang zum Spirituellen. Wir begannen regelmässig zu meditieren, schwitzten in Yogastunden und trafen Schamanen und Lehrer», erzählen die beiden. In Guatemala hat das Paar dann zum ersten Mal an einer Kakao-Zeremonie teilgenommen. Seitdem sind sie davon nicht mehr losgekommen. Und zurück in der Schweiz haben Yasmine und Cornel beschlossen, selber Kakao-Zeremonien anzubieten.

So funktionierts

Wie das aussieht? «Zuerst gibt es immer einen warmen Kakao, nach etwa 20 Minuten beginnt dieser zu wirken und wir machen zusammen eine Meditationsreise. Auf diese Weise kommt man in Kontakt mit seinen innersten Fragen. Zum Schluss kann dann einfach nur entspannt werden. Zum Beispiel mit einer Klangmassage», erklärt Yasmine. Der Kakao agiere bei der Prozedur als Verstärker und öffne das Herz.   

Die Inhaltsstoffe wirken aber nicht nur auf geistiger Ebene, sie können zum Beispiel einen zu hohen Blutdruck senken. Denn die enthaltenen Flavonole wirken sich positiv auf die Elastizität der Blutgefässe aus. So kann Kakao auch dazu beitragen, das Schlaganfallrisiko zu senken. Zudem wirken sich Theobromin und Theophyllin stimulierend auf den Kreislauf und das zentrale Nervensystem aus. Plus: Kakao enthält viele Antioxidantien, welche als Radikalfänger im Körper funktionieren.

Kakao ist nicht gleich Kakao

Wer jetzt gleich zum Vorratsschrank rennt und die nächste Tafel Schokolade aufreisst: Stopp. Denn Kakao ist nicht gleich Kakao. In der verarbeiteten Variante ist er in den meisten Fällen mit viel Zucker gesüsst. «Reiner Kakao ist ganz anders als das, was wir in den Supermärkten kaufen können», erklärt Yasmine. Und so kommt in den Zeremonien nur beste und unverarbeitete Qualität zum Einsatz. Wer es ausprobieren möchte: Yasmine und Cornel streamen ihre Kakao-Zeremonien auch per Bildschirm direkt in eure Stuben.

Von lm am 13. März 2021 - 11:09 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer