1. Home
  2. Body & Health
  3. Mind
  4. Chrissy Teigen spricht ehrlich über Schönheits-OPs

Danke für die Ehrlichkeit, Chrissy!

Warum spricht niemand so offen über Beauty-OPs?

Es gibt ganze Instagram-Accounts, die sich ausschliesslich um (mutmassliche) Schönheits-OPs von Celebrities drehen. Und es gibt Chrissy Teigen – die uns über jeden ihrer Eingriffe auf dem Laufenden hält, und so allen Hatern den Wind aus den Segeln nimmt. Das macht etwas mit uns …

Placeholder

Chrissy Teigen macht keinen Hehl daraus, dass sie sich für die Schönheit schon mehrfach unters Messer gelegt hat.

Karwai Tang/Getty Images

Chrissy Teigen hat ihre Brustimplantate herausnehmen lassen. Seit sie 20 ist, waren die da. Ihre Stirn, ihre Nase, ihre Zähne und Lippen sind gemacht. Ah, und unter den Achseln hat sie sich Fett absaugen lassen. Das sind keine bösen Unterstellungen. Das erzählt das Model allen, die es hören wollen, selbst. Und ist damit die Ausnahme im Showgeschäft – aber ein ziemlich gutes Vorbild. Denn während so ziemlich alle anderen standhaft behaupten, sie seien nunmal makellos auf diese Welt gekommen oder verdanken ihre Schönheit zwei Litern Wasser pro Tag, beginnen wir uns zu fragen, was mit uns nicht stimmt.
Wie kommt es, dass ausgerechnet unser Körper nicht von Natur aus mit einer Wespentaille und dem perfekten Apfelpo ausgestattet ist? Wieso sind unsere Lippen nicht prall, unsere Augen nicht mandelförmig? Self Love? Schwierig. 

Wir verurteilen uns und die anderen

Irgendwen scheinen wir schlechtmachen zu müssen. Und wenn es nicht wir selbst sind, dann eben die Anderen: Instagram-Accounts wie @celebface haben es sich zur Aufgabe gemacht, sämtliche Beauty-OPs von Stars und Influencern aufzudecken und sie damit ein Stück weit blosszustellen. 1,4 Millionen Abonnenten sind ganz heiss darauf zu erfahren, was Hailey Bieber zuletzt hat machen lassen, wie Bella Hadid sich im Laufe der Jahre verändert hat, und wer so alles mit Lipfillern durch die Gegend läuft. Täglich schreibt eine andere Website über all die chirurgischen Eingriffe der Kardashians. Wer hat wieder was optimieren lassen? Her mit den Bildern!

Mehr für dich

Wir forschen nach, vergleichen selber. Wir lieben das. Und wünschen uns schon fast, dass alle gerade Genannten weiter steif und fest behaupten, sie hätten sich nie unters Messer gelegt. Vielleicht weil wir uns selber ein Stück weit besser fühlen, wenn wir böse über sie urteilen können. 

Chrissy darf

Doch dann ist da eine, die steht einfach zu all ihren OPs. Nö, Chrissy Teigen versucht erst gar nicht, einen ihrer Eingriffe zu vertuschen.

«An mir ist alles fake, bis auf meine Wangen»,

plauderte sie mal in einem Interview aus. Auch ihre Brüste waren fake. Bis vor Kurzem – denn Chrissy hat sich mal wieder einer Operation unterzogen.

Und siehe da: Wir nehmen es ihr nicht übel. Wir finden immer noch (oder vielleicht ein Stück weit deswegen), dass sie eine richtig coole Socke ist. Kein Verurteilen, keine Bad Vibes. Weil? Na weil wir uns nicht angestrengt mit ihr vergleichen müssen. Schliesslich wissen wir, es war der Chirurg, der Lippen, Nase und den ganzen Rest umgemodelt hat. Kurz: Wir sind netter. Zu uns selbst und zu Chrissy. Und das wegen einem kleinen Bisschen Ehrlichkeit. Wir wünschten, es wären alle so aufrichtig. Für mehr gute Vibes.  

Von Malin Mueller am 29.05.2020
Mehr für dich