1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Die schönsten Beauty-Trends, frisch vom Runway

Bunter Modemonat

Die schönsten Beauty-Looks, frisch vom Runway

Der Modemonat ist zu Ende. Und wie immer schauten wir uns nicht nur in Sachen Fashion die neusten Trends ab, sondern streckten unsere Fühler auch in Richtig Make-up aus.

PARIS, FRANCE - JANUARY 20: A model poses backstage for a beauty shot ahead of the Rami Al Ali Haute Couture Spring/Summer 2020 Presentation as part of Paris Fashion Week at the Hotel Le Meurice on January 20, 2020 in Paris, France. (Photo by Gareth Cattermole/Getty Images)

Dieser Backstage-Look von Rami Al Ali verknüpft gleich zwei der grössten Beauty-Trends miteinander: pinkes Rouge und Ton-in-Ton-Make-up. 

Getty Images

Was war das für ein Monat. Als seien all die Eindrücke der Fashion Weeks in New York, London, Mailand und Paris nicht ohnehin schon wahnsinnig überwältigend, kam in diesem Jahr auch noch ungefragt der Coronavirus dazu, um bei Designern, Models und Gästen Angst und Schrecken zu verbreiten. Doch umso grösser der Kontrast zwischen harter Realität und glamourösen Schauen, desto schöner die kurze Flucht in die schillernden Laufsteg-Momente. Was uns da so herrlich verzaubert, sind aber nicht immer nur raffinierte Stoffe, sondern auch die gekonnt eingesetzten Farbpinsel, die uns zum Träumen anregen. Welches Make-up der Fashion Week sich schon jetzt zum Trend gemausert hat?

Swatches für die Augen

Prada hat sich für dieses einfache, aber durchaus wirkungsvolle Eye-Make-up wohl von Beauty-Vloggerinnen inspirieren lassen. Die malen sich nämlich ständig sogenannte Swatches auf den Handrücken, um herauszufinden, wie sich der neuste Lippenstift so auf dem Hautton macht. Ob die schon wissen, dass sich die Swatches viel besser auf den Augenlidern machen?

Mehr für dich

Pinkes Blush

Knalliges Rouge ist nicht nur etwas für Teenies. Bei Michael Kors wurde Models jeden Alters mit leuchtendem Pink frühlingshafte Frische auf die Wangen gepinselt. Um den Look im Alltag etwas downzugraden, die Farbe nicht gleich auf der ganzen Wange verteilen, sondern nur zart die Wangenknochen betonen.

Messerscharfer Eyeliner

Aus zarten Strichlein wird jetzt ein tiefschwarzer, breiter und vor allem langer Wing. Zugegeben, für den Retro-Eyeliner benötigt es etwas Fingerspitzengefühl. Hat man den Dreh, äh Strich, aber einmal raus, wird man nicht nur vom eigenen Können beflügelt, auch der Augenaufschlag bekommt einen ordentlichen Boost.

Ton-in-Ton

Ein Trend, der sich bei Mode und Beauty gleichermassen durchsetzt, ist die Einfarbigkeit. Im Gesicht eignen sich dazu am besten Lippen und Augen. Um die in Harmonie zu bringen, können wir entweder einen leichten Rosaton oder (für den Abend) mutige Knallfarben wählen.

Von Denise Kühn am 07.03.2020
Mehr für dich