1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. «Soft Glam»: Dieser Beauty-Trend lässt euch frisch aussehen

Contouring muss die Koffer packen

Jetzt sorgt «Soft Glam» für den Frischekick to-go

In den letzten Jahren regierten scharfe Brauen und harte Konturen à la Kim Kardashian die Beauty-Welt. Jetzt werden sie von weichen Übergängen und sanften Farben abgelöst. Die Devise lautet: Das Gesicht betonen, nicht verändern!

Placeholder

Erst seit einer halben Stunde wach? Sieht keiner, wenn ihr euch einen «Soft Glam» aufs müde Gesicht zaubert. 

Instagram/lovegrace_e

Die Nase schmaler schminken, die Lippen grösser malen und die Wangen kantiger zeichnen – mit Contouring können wir schummeln und tricksen, was das Zeug hält. Das ikonische Make-up des Kardashian-Clans lebt von exakten, scharfen Linien. Und Halbwahrheiten. Damit es jetzt Schluss. Denn es ist ein Beauty-Trend im Anmarsch, der genau das Gegenteil bewirkt. Der «Soft Glam» zaubert eine glatte, strahlende Haut und die sanften Übergänge zwischen den Farbtönen erzeugen einen weichen Effekt. Wir verraten euch, wie ihr den Look selbst kreieren könnt – denn hier verhält es sich wie mit dem Contouring: Es hängt alles von der richtigen Technik ab.

Vorbereitung is key

Das Make-up sieht nur dann schön aus, wenn ihr auch eine gute Basis schafft. Das heisst: Das Gesicht gründlich reinigen, einen Toner verwenden (der verfeinert die Poren) und eine intensive Pflege benutzen. Anschliessend könnt ihr euch zwischen einer leichten Foundation oder einer BB-Cream entscheiden – je nachdem, was eure Haut an diesem Tag an Abdeckung benötigt. 

Mehr für dich

Der richtige Pinsel

Beim Auftragen der Produkte kommt es tatsächlich darauf an, welche Tools ihr dafür benutzt. Der falsche Pinsel kann das Make-up nämlich streifig oder fleckig aussehen lassen. Achtet deshalb darauf, möglichst grosse und flauschige «Buffer-Pinsel» zu verwenden, mit denen sich Foundation und Lidschatten gleichmässig verteilen und einarbeiten lassen. Zum Auftragen von Concealer eignet sich ein Schwamm, damit alles schön verblendet werden kann. 

Blush vor Bronzer

Allgemein gilt: Die Übergänge zwischen den verschiedenen Farben stark verblenden und den Lippenstift nur tupfend auftragen. Nude-Töne auf den Augen eignen sich besonders gut, um den perfekten «Soft Glam» zu erzielen. Dunklere Nuancen eignen sich aber ebenfalls, wenn man die richtige Wahl trifft:  Braun- und Bronzetöne erzielen im Gegensatz zu Schwarz einen softeren Kontrast zu eurem natürlichen Teint. Als letzter – aber fast wichtigster Schritt – darf ein Hauch Blush auf keinen Fall fehlen. Er ist sozusagen das Sahnehäubchen bei diesem Make-up-Look und gehört auf den höchsten Punkt der Wangen. Nun seid ihr ready to go und seht den ganzen Tag über super frisch aus!

Mit diesen Produkten gelingt der Look garantiert:

Von Jana Giger am 26.02.2020
Mehr für dich