1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Natürliches Deo aus Zitronen und Limetten

Fruchtig frische Achseln

Kann man Zitronen wirklich als Deo benutzen?

Es klingt irgendwie zu schön (und lecker), um wahr zu sein: Zitronen und Limetten sollen sich ganz wunderbar als natürliches Deo eignen. Sagt das Internet. Ohne Aluminiumsalze, ohne alles. «100% Frucht» würde auf der Packung stehen, wenn es eine gäbe. Gibt es nicht, weil: 100% Frucht. Wir haben uns für euch schlau gemacht, ob es tatsächlich Sinn macht, sich die Achseln mit Zitrusfrüchten einzureiben.

Zitronen als Deo

Oder gehören Zitronen und Limetten vielleicht doch eher in unsere Sommer-Drinks?

Imago

Es klingt so einfach wie genial: Zitrone oder Limette aufschneiden, in die Achselhöhle reiben, fertig. Die Deo-Frucht soll dann von Anwendung zu Anwendung in einem verschliessbaren Gefäss im Kühlschrank lagern – maximal 10 Tage, danach ist die nächste fällig. Abgesehen vom zitrus-frischen Duft, spreche folgender Fakt ebenfalls für das Deodorant aus der Obst-Abteilung: Die Fruchtsäure könne den pH-Wert der Haut senken und somit der Entstehung von geruchsbildenden Bakterien vorbeugen. 
Also wir haben die Zitrone schon einsatzbereit in der Hand. Ihr auch? Bevor wir sie ansetzen, wollten wir aber doch noch mal bei der Dermatologin und Expertin für Skincare und Skinfood Dr. Liv Kraemer nachfragen, ob das wirklich alles so stimmen kann.

Style: Stimmt es, dass Limetten und Zitronen den pH-Wert unserer Haut senken und empfindliche Haut beruhigen können?
Dr. Liv Kraemer: Zitronen haben in der Tat einen geringeren pH-Wert, beruhigen die Haut aber leider nicht. Gerade bei empfindlicher Haut ist Zitronensaft eher ungeeignet. In Kosmetikprodukten kann man sich die Eigenschaften allerdings zu Nutze machen. Doch auch dann sind die Milchsäuren oder andere Fruchtsäuren noch besser geeignet.

Dann sind Zitrusfrüchte also doch keine Schweiss-Geheimwaffe und eignen sich eher nicht als natürliches Deodorant?
Zitronensäure kann Bakterien minimieren, die für den Schweissgeruch verantwortlich sind, hilft aber nicht, unser Schwitzen zu verhindern. Man muss also unterscheiden zwischen Deodorant – Geruch minimieren oder überdecken – und Antitranspirant – Produkte, die die Schweissproduktion minimieren. Idealerweise will man doch beides in einem. Wir leben nicht in der Steinzeit. Wir haben mittlerweile die Wissenschaft, die uns tolle Moleküle aus der Natur zur Verfügung stellt, damit wir nicht mehr ausprobieren müssen, sondern die richtigen Inhaltsstoffe für uns richtig nutzen.

Mehr für dich

Wenn man es nun trotzdem mal ausprobieren möchte … Was gibt es zu beachten? Zum Beispiel bei frisch rasierter Haut, einem Bad in der Sonne, etc.?
Sehr, sehr problematisch, wenn wir hier von frischem Zitronensaft reden. Erstens kann die Kombination aus Sonne und Zitronensaft bei empfindlicher Haut starke sogenannte phototoxische Reaktionen hervorrufen. Und das unter den Achseln … Autsch! Zweitens gehört auf rasierte Haut sowieso weder Zitronensaft noch ein Deo oder Antitranspirant. Wieso sollte ich irgendetwas auf meine Haut geben, wenn sie leicht verletzt wurde?

Dr. Liv Kraemer

Dr. Liv Kraemer ist Dermatologin und YouTuberin und weiss auf all unsere Beauty-Fragen eine Antwort.

drliv.com

Alternativ zur puren Frucht haben wir noch ein ganzes Rezept gefunden … Man soll Wasser kochen, mit Zitronen- oder Limettenschale pürieren, ätherisches Öl und 1 TL Natron hinzufügen. Wir trauen uns kaum zu fragen, aber: Taugt das was?
Wieso sollte man das machen? Ätherische Öle reizen, können gar Allergien auslösen, besonders auf empfindlicher Haut. Es gibt in Supermärkten, Kaufhäusern und Apotheken tolle, fertige Produkte zu kaufen. Man sollte ehrlich gesagt lieber darauf achten, was man in seinen 8 Meter langen Darm gibt, also was man isst, anstatt sich auszudenken, was man seiner armen Haut so antun kann.

Wir lernen also: Das Duell Deo vs. Zitrusfrucht gewinnt eindeutig das gute, alte Deo.
(lacht) Ja!

Mehr von Dr. Liv findet ihr auf Instagram, YouTube oder TikTok.

Von sll am 19.05.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer