1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Schmuck-Trend im Sommer: Diese Fusskettchen tragen wir jetzt

Sommer-Feeling am Knöchel

Diese Fusskettchen tragen wir jetzt

Während unsere Hälse, Finger und Handgelenke bestens bedient sind, lassen wir unsere Fussknöchel häufig nackt durch die Gegend stolpern. Dabei gibt es tollen Schmuck, der jedem Knöchel die Aufmerksamkeit schenkt, die er verdient. Wie, wo, warum? Wir verraten es euch.

Placeholder

Dieses Jahr setzen wir auf edle Knöchel.

Getty Images

Pools, Palmen und Piña Coladas – mehr brauchen wir im Sommer nicht. Na gut, vielleicht noch den liebsten Bikini und ein bequemes Strandtuch. Und Sonnencreme. Und ein Glacé. Und ganz wichtig: Perlen. So ganz ohne Schmuck mit nackter Haut in der Badi chillen wäre ja langweilig. Kettchen und Ringe funkeln nämlich ganz wunderbar im Sonnenlicht. Also: Schenken wir unserer goldbraun glänzenden Haut mit Blingbling etwas Aufmerksamkeit und machen den Schätzen der Unterwasserwelt Konkurrenz.

Wo und warum?

Während wir noch immer vom Necklace-Layering und einer Horde an Ohrpiercings geblendet sind, wartet der Sommer mit dem nächsten Schmuckstück auf uns. Freunde der Sonne, seid ihr ready? Dann macht Platz für Fusskettchen! Sie setzen unsere Knöchel als ungewohnt attraktive Stelle in Szene. Warum? Sie sind schmal und betonen unsere Weiblichkeit. Mit nackten Fussknöcheln ist es wie mit nackten Schultern: Wir zeigen und betonen sie nicht häufig und genau deshalb ist es umso überraschender, wenn wir es mal tun. Und irgendwie ist Schmuck an nackten, verletzlichen Körperstellen besonders sexy. Halt einfach – sorry, das Wort muss jetzt sein – ein Eyecatcher.

Mehr für dich

Welches Modell?

Wer den Stars und Influencern in letzter Zeit des Öfteren auf die Finger, pardon – Knöchel schaut, dem stechen immer mehr glitzernde Ketten ins Auge. Mit Klassikern wie silbernen, feinen Modellen liegt man natürlich nie falsch. Allerdings werden momentan gerne auffällige, goldene Statements gesetzt. Und: Neu sind auch vergoldete Muscheln oder schimmernde Perlen mit von der Partie. Bella Hadid machts vor:

So gehts …

Wer es Bella gleichtun möchte, kann also auf dicke Klunker setzen. Falls sich aber nach wie vor die filigrane Variante um eure Knöchel schlängeln soll, könntet ihr – mal wieder – Layering betreiben und mehrere Fussketten gleichzeitig tragen. Ist ein fast genauso guter – Achtung, es kommt nochmal – Eyecatcher, wie die goldige Perlenvariante. Bitte jedoch die Kombination aus Schnürsandalen und Fusskettchen vermeiden. Das ist einfach zu viel des Guten. Weniger ist nunmal mehr. Und apropos mehr: Hier unten findet ihr noch ein bisschen Inspo, wie ihr beim nächsten Badi-Besuch mit der Sonne um die Wette strahlt.

Von Lara Zehnder am 15.07.2020
Mehr für dich