1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Beauty Trend
  5. Behandlung gegen Falten und Akne-Narben: Vivace-Treatement

Beauty-Trend aus Hollywood

Eine neue Behandlung gegen Narben und Falten

Ihr leidet unter Akne-Narben, grossen Poren oder habt schon das ein oder andere Fältchen? Dann könnte die Vivace-Behandlung interessant für euch sein. Denn der neuste Beauty-Trend soll schon nach wenigen Sessions das Hautbild glätten und verfeinern. Was genau dahinter steckt, haben wir für euch herausgefunden.

vivace

Während der Behandlung werden ultrafeine, vergoldete Nadeln in die Haut eingeführt, wodurch mikroskopisch kleine Entzündungen entstehen. Dadurch wird die Kollagen- und Elastin-Produktion angekurbelt. 

vivace

Bestimmt habt ihr schon mal von Micro-Needling gehört. Was anfänglich vor allem ein Hollywoodtrend war, wird mittlerweile auch hierzulande von unzähligen Kosmetikstudios angeboten. Nun sorgt eine weitere Behandlung für Aufsehen, die auf ihrem berühmten Vorbild aufbaut. „Radiofrequenz-Needling“ oder „Vivace-Behandlung“ heisst das Treatment der Stunde und ist sozusagen eine Mischung aus dem klassischen Micro-Needling und der Radiofrequenzenergie. Bei der 2 in 1-Behandlung wird die körpereigene Kollagen- und Elastin-Produktion aktiviert, welche die Haut verjüngen und das Hautbild verbessern soll. Somit können erste Falten aber auch Akne-Narben vermindert werden.

Mehr für dich

Das Kosmetikstudio SkinApart im Zürcher Seefeld bietet diese Behandlung an. Wir haben bei der Kosmetikerin und angehenden Naturheilpraktikerin TCM Katja A. Block nachgefragt und für euch alles zum neusten Beauty-Trend herausgefunden.

skinapart

Kosmetikerin und angehende Naturheilpraktikerin TCM Katja A. Block von SkinApart bietet den neusten Trend aus Hollywood an. 

SkinApart

STYLE: Katja A. Block, was passiert genau bei einer Vivace-Behandlung? 

Katja A. Block: Die Vivace-Behandlung ist eine Kombination aus Micro-Needling und Radiofrequenztherapie. Mikrofeine Goldnadeln dringen für Bruchteile von Sekunden in die Haut ein und verbinden sich dort mit der Energie der Radiofrequenz.

Die Behandlung verspricht eine Reduktion von Falten und Aknenarben und soll Hautporen verkleinern. Wie oft muss die Behandlung durchgeführt werden, damit ein Resultat erkennbar ist?  

Für sehr gute Resultate sind circa drei bis vier Behandlungen im Abstand von drei bis vier Wochen nötig. Kombiniert wird die Behandlung mit einem speziellen Produkte-Konzept.

Wie bereitet man sich auf eine Vivace-Behandlung vor? 

Es sind keine speziellen Vorbereitungen notwendig. Im Sommer sollte nach der Behandlung unbedingt eine Pflegecreme mit Sonnenschutz aufgetragen werden. Bei unserer Vivace-Behandlung ist nach der Reinigung ein spezielles Peeling vorgesehen, welche die Hautoberfläche glättet und für die nachfolgenden Wirkstoffe und das Needling aufnahmefähiger macht. Die Haut sollte frei von offenen Wunden, Lippenbläschen, Allergien und starken Reizungen sein. 

Für wen eignet sich eine Behandlung? 

Die Vivace-Behandlungen eignen sich quasi für jeden Hauttyp. Lediglich bei Hautvorerkrankungen sollten sich die Kunden mit ihrem Hautarzt vorher absprechen. Zudem würde ich bei starker Couperose auf eine andere Behandlung zurückgreifen. Ansonsten richtet sich die diese Behandlung an Personen mit einem hohem Anspruch an hochwertige Anti-Aging-Behandlungen, die sich schnelle sichtbare und auch spürbare Resultate wünschen.

Was sind die Vor- und Nachteile einer solchen Behandlung?

Innerhalb kurzer Zeit bilden sich Falten, Narben oder Akne zurück und die Haut bekommt ein frisches jugendliches Aussehen. Die Vorteile sind die schnell sichtbaren und spürbaren Resultate, da wir bei den Behandlungen ausschliesslich hochwertige Produkte verwenden und zur Reduktion der Rötungen mit einer Kälteinfusion nacharbeiten. Die Kundinnen können nach der Behandlung direkt ihrer Tätigkeit nachgehen, da es keine Downtime braucht. Zudem sorgt das Treatment für langanhaltende Ergebnisse. Ein einziger Nachteil könnten leichte Rötungen sein, die danach für ein paar Stunden zu sehen sein können. Hier spürt man aber auch, dass die Haut „arbeitet.“

Gibt es Risiken?

Die Vivace-Behandlungen werden von akkreditierten Kosmetikinstituten ausgeführt, die vor jeder Anwendung eine Hautanalyse machen. So werden Risiken minimiert und Kontraindikationen ausgeschlossen. Direkte Risiken sind unbekannt. Unmittelbar nach der Behandlung sollte auf direkte und starke Sonneneinstrahlung sowie auf Saunagänge verzichtet werden.

Was kostet eine solche Behandlung ungefähr? 

Für das gesamte Gesicht berechnen wir für drei Behandlungen inklusive Cryoinfusion und Heimpflege circa 2000 Franken. Pro Areal belaufen sich die Kosten zwischen 170 bis 180 Franken inklusive Cryoinfusion.

Von Nadine Schrick am 24.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer