1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Kaffee: Gesunde Variationen ohne Milch und Zucker

Be your own Barista!

3 aussergewöhnliche Kaffee-Variationen ohne Milch

Habt ihr Lust, eure fünf Sinne auf eine exotische Reise zu schicken? Wenn ja, dann holt Datteln und Ingwer hervor, um dem Koffeingetränk ein Update zu verpassen. Wir liefern euch gesunde Ideen, damit ihr gleich loszaubern könnt.

Kaffee-Alternativen

Jetzt bringen wir etwas Farbe ins Coffee-Game.

Instagram/leefromamerica

Habt ihr alle euer Bananenbrot- oder Pancake-Rezept perfektioniert und seid nun auf der Suche nach einer neuen Challenge? Wir geben sie euch: Den täglichen Kaffee so aufpeppen, dass er zu einem richtig gesunden und besonderen Getränk wird. Anstelle von Zucker nehmen wir Kokosblütennektar und die Kuhmilch ersetzen wir einfach durch pflanzliche Alternativen. Und bevor wir noch lange weiterreden, kommen hier auch schon die feinen Inspirationen:

1. The Cool Cleanse

Hier versüssen wir das morgendliche Gebräu mit ballaststoffreichen Datteln, die das Verdauungssystem wachrütteln und in Gang bringen. Als Milch-Ersatz verwenden wir Baumnüsse, die dank ihres hohen Gehalts an Antioxidantien Entzündungen lindern und das Gehirn mit wichtigen Nährstoffen versorgen. 

Mehr für dich

Ihr braucht:
1 1/2 Tassen rohe Baumnüsse
ca. 4 Tassen Wasser
2 Prisen Himalaya-Salz
4 entkernte Medjool-Datteln
3 EL Honig
1/2 Tasse rohe Cashewnüsse

So gehts: 
Mixt oder püriert die Baumnüsse mit den vier Tassen Wasser solange, bis eine feine Masse entsteht. Diese presst ihr dann durch einen Nussmilchbeutel, und schon habt ihr eure eigene Baumnussmilch produziert. Jetzt nehmt ihr die restlichen Zutaten, mixt alles mit der Milch zusammen und giesst die cremige Mischung in die Tasse mit schwarzem Kaffee – das Resultat: Ein schaumiger Baumnussmilch-Kaffee, der süss und gesund zugleich ist! Die restliche Milch könnt ihr übrigens vier Tage lang im Kühlschrank aufbewahren.

2. The Matcha Hit

Wenn man sich mit gesunden Kaffee-Alternativen beschäftigt, stolpert man früher oder später über den japanischen Matcha-Tee – Superpower in Form von knallgrünem Pulver! Morgens eine Tasse davon trinken und ihr schwebt energiegeladen durch den Tag. 

Ihr braucht:
1 TL Matcha
1 EL Kokosmus
1 Prise Himalaya-Salz
3 dl Nuss- oder Hafermilch
1 TL Honig

So gehts:
Ihr könnt die Zutaten entweder mixen und dann kalt geniessen oder unter ständigem Rühren in einer Pfanne wärmen. Ganz easy also!

3. The Pick-Me-Up

Gehört ihr zu den cremig-zuckrigen Kaffeeliebhabern, die beim Rahm immer noch eine Extraportion verlangen? Dann ist der Pick-Me-Up wahrscheinlich genau richtig für euch! Komplett ohne künstliche Süssstoffe, aber mit einer köstlichen Mischung aus Ingwer, Hafermilch und Kokosblütennektar regt er die Geschmacksnerven an und lindert jede Heisshungerattacke

Ihr braucht:
3 dl heisses Wasser
3 dl Hafermilch
1 Beutel Bio-Grüntee
1 TL gehackter Ingwer
1 TL Kokosblütennektar

So gehts:
Lasst den Teebeutel und den kleingehackten Ingwer für etwa drei Minuten in heissem Wasser ziehen und wärmt nebenbei in einer anderen Pfanne die Hafermilch auf. Dann nehmt ihr den Grünteebeutel raus und giesst das heisse Wasser durch ein Sieb in die warme Milch, damit die Ingwerstücke zurückbleiben. Zuletzt könnt ihr jetzt noch den Kokosblütennektar hinzugeben, gut mischen und fertig – lasst es euch schmecken!

Von Jana Giger am 26.04.2020
Mehr für dich