1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. Re-Wilding: Zeit in der Natur ist der Wellness-Trend für 2020

Re-Wilding ist das neue Wellness

Wir sehnen uns nach mehr Zeit in der Natur

Heute prahlen wir nicht mehr mit Luxusreisen nach Asien, sondern mit Camping-Trips in die unberührte Wildnis. Unsere Vorstellung von Erholung hat sich radikal geändert! Doch woher kommt dieses starke Bedürfnis nach Freiheit?

Placeholder

Rucksack packen, Handy zu Hause lassen und einfach mal losziehen und durchatmen. 

Getty Images/Westend61

Frische Luft tut gut – da sind wir uns alle einig. Ein Spaziergang im Wald bewirkt Wunder für unsere Gesundheit und hilft, den Kopf frei zu bekommen. Für die einen ist die Zeit in der Natur sogar so selbstverständlich, dass sie zu der täglichen Routine gehört. Die anderen müssen sich zur Jogging-Runde oder zum Sonntagsspaziergang aufraffen – aber danach merkt man einmal mehr, wie gut einem Bewegung tut.

Wir suchen das Abenteuer

Die Online-Pinnwand und Suchmaschine «Pinterest» hat einen Bericht veröffentlicht, in dem die Top-Trends für 2020 zusammengefasst sind. Sie basieren auf den Dingen, nach denen wir dieses Jahr am meisten gesucht haben. Und was für eine Überraschung: Abenteuer in der Natur scheinen es uns besonders angetan zu haben. Daraus ist sogar die «Re-Wilding»-Bewegung entstanden. Im Bericht heisst es:

Mehr für dich

«Die Natur ist das perfekte Gegenmittel gegen digitale Müdigkeit, künstliches Licht und die heutige Sitzkultur. Nach draussen zu gehen kann Stress abbauen und die Energie erhöhen.»

Wir sehnen uns aber nicht bloss nach gemütlichen Spaziergängen im Wald, oder mehr Zeit im eigenen Garten, nein – wir wollen Action erleben! Diese drei Aktivitäten waren 2019 besonders hoch im Kurs:

«Bushcraft Camping»

Zelten, aber so richtig: Beim «Bushcrafting» (auf Deutsch: Buschfertigkeit) geht es darum zu lernen, wie man sich mit einer minimalistischen Ausrüstung in der Natur zurechtfindet: Wie entfacht man ein Feuer ohne Streichholz? Wie findet man Nahrung in der Wildnis? Mit diesen und anderen Überlebensstrategien wollen Familien und Abenteuerlustige den Stress der Grossstadt hinter sich lassen und sich für einmal bloss auf das Nötigste konzentrieren. 

«Nature Travel»

Strandurlaub in Thailand? Erholungsstrip in einem Spa-Hotel auf den Malediven? Nö. Luxusferien haben scheinbar ihren Reiz verloren – oder sind für viele zumindest nicht mehr so attraktiv wie früher. Ersetzt wurden sie durch Reiseziele, bei denen man mit der rohen Natur in Berührung kommt und die sich zum Klettern oder Wandern eignen. Die Suche nach «Nature Travel» ist dieses Jahr um 253% gestiegen!

«Outdoor Spielplätze»

Wenn Kinder für eine ungewöhnlich lange Zeit ruhig sind, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass sie mit dem Handy spielen. Sie davon wegzubringen ist eine Wissenschaft für sich – und braucht Nerven und Geduld. 2019 haben es die Eltern mit spektakulären «Outdoor Spielplätzen» versucht – die Suche danach ist um 550% gestiegen. 

Die «Re-Wilding»-Bewegung zeigt, dass wir uns vom ständigen Online-sein lösen und der Alltagshektik entfliehen wollen. Ja, das digitale Zeitalter hat neben unzähligen Vorteilen eben auch Seiten, die uns weniger gut tun. Das Motto für 2020 lautet deshalb: «Back to Nature», oder für die ganz Mutigen «Into the Wild»!

Von Jana Giger am 17.12.2019
Mehr für dich