1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Makeup Contouring: Diese 5 Concealer-Hacks solltet ihr kennen

Mehr als Contouring

Diese 5 Concealer-Hacks solltet ihr kennen

Für ein makelloses Gesicht legen sich so manche unters Messer. Dabei haben wir das kleine Wundermittel, das so manche Beauty-Problemchen lösen kann, längst im Make-Up-Beutel. Der Concealer kann nämlich mehr als nur Pickel abdecken.

Placeholder

Pickel abdecken war gestern: Für diese Hacks sind Concealer ebenfalls zu gebrauchen.

Getty Images/Image Source

Abdeckstift. Highlighter. Wach-Macher. Lebensretter. Es gibt viele Begriffe, die dem Concealer als Synonym dienen. Vor allem, wenn er unsere dunklen Augenringe ganz unauffällig verschwinden lässt. Doch wusstet ihr, dass er auch das Augen-Make-up und die Brauen verschönert? Wir erklären, wie's geht.

1. Concealer für den perfekten Lidstrich

Der perfekte Lidstrich gehört nach wie vor zur Königsklasse der Beauty-Disziplin. Schon der kleinste Patzer zerstört das ebenmässige Bild und die mühevoll aufgewandte Zeit ist für die Katz. Glücklicherweise gibt es in der Kosmetikindustrie aber eine Art TippEx: den Concealer. Wer nämlich die kleinen Ausrutscher mit etwas Concealer überdeckt, dem gelingt der Lidstrich auch ohne Wutausbruch.

2. So hält der Lidschatten bombenfest

Wer sich schon etwas länger mit Pinseln und Farben beschäftigt, der weiss: Vor dem Anstrich kommt die Grundierung. Und genau das gilt auch für unser Gesicht. Vor dem Auftragen von Lidschatten tragen wir nämlich erstmal Concealer aufs Augenlid auf. Dieser gleicht nicht nur den Hautton aus, sondern schafft eine länger haltende Grundlage für das Augen-Make-up. So bleibt der Lidschatten den ganzen Tag an Ort und Stelle.

Mehr für dich

3. Vollere Lippen ohne Spritze

Ihr wollt Lippen wie Kylie Jenner, aber habt keinen Bock auf einen Besuch beim Beauty Doc? Dann greift einfach zum Concealer und tupft davon etwas an den oberen Lippenrand sowie in die Mitte der Unterlippe. Jetzt noch mit glänzendem Gloss über die Lippe fahren und fertig ist die optische Täuschung. Schnell, einfach und vor allem um einiges günstiger als das Aufspritzen in der Schönheitsklinik.

4. Im Nu zur Traum-Braue

Statt die Brauen immer wieder nach zu zeichnen, könnt ihr sie auch durch das Umranden definieren. Dazu gebt ihr euren Concealer auf einen scharfkantigen Pinsel und zieht die Brauen entlang ihrer Ränder nach. So setzt ihr an den richtigen Stellen das Highlight und verschönert gleichzeitig eure Brauenform. Aber Vorsicht: Ihr solltet den Concealer anschliessend gut verblenden, sonst wirken die Kanten oftmals etwas zu hart.

5. Schnell und einfach eine BB-Cream zaubern

Ihr mögt BB-Creams, aber euch ist eben die letzte Dose ausgegangen? Keine Angst, auch dieses Problem löst der Concealer. Einfach den flüssigen Concealer mit eurer gewöhnlichen Tagescreme mixen und schon habt ihr eure eigenen BB-Cream, die von der Farbe und Pflege genau eurem Hautton entspricht. Je nachdem wie deckend die BB-Cream sein soll, könnt ihr bei der Menge des Concealers variieren.

Habt ihr noch weitere Tipps und Tricks für den Umgang mit Concealer? Teilt sie gerne mit uns in den Kommentaren.

Von Lara Zehnder am 21.08.2020
Mehr für dich