1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Street Style Trends von der New York Fashion Week

New York Fashion Week

3 Street-Style-Trends zum Nachshoppen

Oversized, knallig und auffällig! So könnte man die New York Fashion Week in drei Worten beschreiben. Während alle Blicke auf die Runways der grossen Designer gerichtet sind, liegt unsere Aufmerksamkeit gleichermassen auf den Street Styles. Dabei haben wir 3 Trends erspäht, die wir euch auf keinen Fall vorenthalten wollen.

Mutige Kombi: Eine Hot Pink Bluse zu roten Hosen.

Knallige Farben stehen an der Tagesordnung.

Getty Images

Die New York Fashion Week neigt sich langsam dem Ende zu und bisher wurden wir mit Inspiration nur so überhäuft. Auch in Sachen Diversity und Body Positivity haben wir erfreuliche Fortschritte gesehen – weiter so! Auf den Strassen knipsen sich die Fotografen noch immer die Finger wund, um alle Street Styles einzufangen. Wir haben uns die Bilder angesehen und folgende drei Trends entdeckt:

Je breiter die Schultern und länger die Ärmel, umso besser! Und wenn es so aussieht, als ob ihr sie in der Männer-Abteilung gekauft habt, noch besser! Oversized Blazer legen eine Coolness an den Tag, von der wir uns ein Stück abschneiden wollen. Getragen werden sie in dezenten Beigetönen, frischen Pastellfarben oder mit lässigen Karo-Mustern. Sie sind leicht zu kombinieren und über T-Shirts oder Pullovern zu tragen, was uns besonders jetzt während der Übergangszeit sehr gelegen kommt.

Dass Animal-Print nicht mehr als trashig gilt, wissen wir schon lange. Bisher zählten aber vor allem Leoparden- und Schlangen-Muster zu den Favoriten. In New York schleicht sich gerade das Zebra auf Blusen, Hemden und Blazer. Neben der natürlichen Schwarz-Weiss-Kombination fahren zurzeit alle auf Grün-Schwarz ab. Hello Jungle-Vibes! Wem das Ganze zu wild ist, kann auch mit einer Handtasche mit Tiermuster beginnen. 

Hot Pink ist euch zu girly? Nicht, wenn ihr die richtigen Designs wählt. Das bedeutet weite Schnitte und die richtige Kombination. Zu Schwarz getragen kommt die auffällige Farbe noch mehr zur Geltung und sieht elegant aus. Aber auch verspieltere Varianten mit Rot sind nicht verboten. Allgemein gilt: Nur nicht schüchtern sein. Orange und Pink? Was früher vielleicht als Mode-Sünde galt, tragen die Fashion-Blogger heute mit einem Selbstbewusstsein, das uns zum Nachstylen inspiriert. Wenn wir also etwas von ihnen gelernt haben, dann, dass es so etwas wie «too much» Pink nicht gibt. 

Von Jana Giger am 13.09.2019