1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Warme, wasserfeste Damen-Winterschuhe die stilvoll aussehen

Untenrum schön flauschig

Winterschuhe, die warm aber nicht hässlich sind

Die Wetter-App prognostiziert den ersten Schnee und Minusgrade sind statt Albtraummaterial plötzlich harte Realität. Höchste Zeit für Schuhwerk, das unsere Füsse zuverlässig warm und trocken hält – aber bitte ohne dabei komplett auf Stil zu verzichten. Unsere Redaktion verrät, wies klappt.

Placeholder

Fashion First? Mit den Schuh-Tipps unserer Redaktion bleiben unsere Füsse im Winter warm – aber trotzdem stilvoll verpackt.

Getty Images

Flat Mountain Boots - Bershka

Seit Kurzem stehe ich ständig draussen rum. Nachts, nachmittags, ganz früh morgens. Und dazwischen auch immer wieder. Bei Wind und Wetter. Es ist nämlich ein kleiner Hund bei mir eingezogen und der muss ständig Pipi. Am. Laufenden. Band. Meine liebsten Sneaker habe ich mir bei all der Outdoor-Action schon ruiniert, deswegen muss jetzt was viel Robusteres her. «Flat Mountain Boots» klingen da doch sehr vielversprechend. Die Farbe mag nicht ganz wintertauglich sein, aber da müssen wir jetzt alle durch.
Laura Scholz, Channel-Leitung Style und Body & Health

Winterstiefel Caribou – Sorel

Ob diese Schuhe nun wirklich «nicht hässlich» sind, sei mal so dahingestellt. Meine erste Assoziation war irgendwie eine Ente … Aber es ist so: Ich fahre Mitte Dezember nach Zermatt zum Skifahren und nein, ich werde nicht in Pelzmantel, Moon- oder UGG-Boots spazieren gehen und damit an der grässlichen Uniformierung teilnehmen. Ganz praktisch schlüpfe ich in diese Klassiker aus Nubukleder. Die sind gefüttert und schützen dank Kautschuk vor Nässe und Schnee. Einem langen und zum Teil rutschigen Spaziergang mit eingeschränkter Beweglichkeit (wegen Ski-Muskelkater) steht mit diesen Enten, äh Schuhen, also nichts im Wege. 
Luise Pomykaj, Editor Style Weekly 

Lederboots – Angulus

Wenns in den Tiefschnee geht, bin ich ebenfalls Team Sorel. Mein Freund schenkte mir diesen so praktischen wie überdimensionalen Schuh zu Beginn unserer Beziehung. Als meine «Winterstiefel» noch einen mindestens 10 Zentimeter hohen Absatz hatten. Diese Zeiten sind rum und mittlerweile besitze ich eine kleine Auswahl an Winterstiefeln. Meine liebsten sind die Nowles Ankle Boots von Isabel Marant. Da versteckt sich zumindest ein Keilabsatz drin. Ganz ohne kommt dieser schöne Boot in Olivgrün des portugiesischen Labels Angulus aus. Auf diesen Brand bin ich gestossen, weil Angulus einfach die schönsten Kinderschuhe anbietet. Die Stiefel gibts also auch für mein Töchterchen.
Leoni Hof, Kulturredakteurin Bolero 

Winterstiefel Kenova – Vagabond

Die Bewertungen auf Zalando sprechen für sich: Ganze 4.8 von 5 Punkten sahnt dieser Winterstiefel ab. Er sei warm und bequem, das klingt doch perfekt. In Schwarz lässt er sich zudem zu praktisch jedem Outfit kombinieren. 
Carla Reinhard, Beauty Editor

Timberlands, die Klassiker

Die guten alten Timberlands halten garantiert trocken, sind warm gefüttert und dank dicker Gummisohle rutschfest. Auf diesen hier gibts gerade Rabatt. Also los, zugreifen!
Nina Huber, Editor

Dr. Martens, 1460 in Kirschrot

Ein Leben ohne meine Dr. Martens? Unvorstellbar! Seit fünf Jahren begleiten mich die loyalen Treter nun schon – und haben mich in der ganzen Zeit noch nie im Stich gelassen. Sie trotzen der Kälte und schützen meine Füsse vor Regen und Schnee. Ausnahmslos! Der Kult-Schuh hat einen leicht rockigen Touch, was bei einem eleganten Outfit für einen spannenden Kontrast sorgt. Für alle Dr.-Martens-Neulinge: Beim erstmaligen Tragen fühlen sich die Boots oft etwas klobig an, aber das geht nach einer Woche vorbei und dann sind sie unglaublich bequem!
Jana Giger, Praktikantin Style Online

Bergsteigerstiefelette – Zara

Ich bin nicht gut darin, Entscheidungen zu treffen. Deswegen suche ich üblicherweise so lange nach einem geeigneten Wintermantel und warmen Schuhen, bis es wieder warm genug ist, um in meine Frühjahrsoutfits zu schlüpfen. Das ist wenig sinnvoll und vor allem sehr kalt. Doch auch wenn mir der Mantel nach wie vor fehlt: Dieser Winter scheint anders zu werden. Nach meinen Schuhen für Schnee und Matsch musste ich nämlich keine zehn Minuten googeln. Die Boots von Zara sind rundum gesteppt und dadurch schön warm – und sie strahlen in silber, was sie in meinen Augen irgendwie chic und so over the top macht, dass es schon wieder cool ist. Letzter, aber nicht ganz unwichtiger Grund für den Kauf: Sie sprengen nicht gleich den Budgetrahmen für die gesamte kalte Jahreszeit. Gekauft! 
Malin Mueller, Online Editor

Après-Ski-Stiefeletten – Massimo Dutti 

Schnürstiefel sind im Herbst ein absoluter Klassiker. Sie sind super bequem und geben jedem Outfit einen coolen Look. Nur schade, dass meine Lederboots matschigem Schnee und Minustemperaturen nicht Stand halten können. Dafür habe ich diese beigen Après-Ski-Stiefeletten bei Massimo Dutti gefunden, die meinen Herbstlieblingen ziemlich nahe kommen. Nur sind hier Futter und Einlegesohle aus wärmendem Fell. Damit sehe ich mich jetzt schon auf einer Skihütte mit einer heissen Schoggi in der Hand. Oder vielleicht auch einem «Schümli Pflümli».
Nadine Schrick, Modeassistentin Style & Bolero

Sinnloses von Uterqüe oder auf Nummer Sicher mit Sorel

Meine gefütterten Dr. Martens geben bald den Geist auf, die sind abgewetzt und ausgelatscht und inzwischen hat die wirklich jeder. Ich besitze ausserdem Ugly-Urban-Outfitters-Wanderschuhe mit orangen Schnürsenkeln, im Keller modert Praktisches mit Fell und Gore-Tex von Sorel für die ganz harten Tage und Moon Boots für Snow Polo jeglicher Art. Zufrieden bin ich mit gar nix so richtig. Wenns ums Optische geht, würde ich mich für die Uterqüe-Boots (mit Einlegesohle) entscheiden. Die haben ein bisschen Absatz, ne dicke Sohle (aus thermoplastischem Gummi, das klingt doch vielversprechend) und machen durch die Kroko-Details noch bisschen was her. Nach Hause in mein bayerisches Dorf, wo jetzt schon der Schneepflug fährt, nähme ich aber lieber doch wieder was von der Marke Sorel mit. Mit den Kinetic Boots überlässt man rein gar nichts dem Zufall: Nässe, Kälte und Rutschgefahr werden ganz cargo-mässig ausgeschaltet.
Linda Leitner, stv. Channel-Leitung Style und Body & Health

Von Style am 15.11.2019
Related stories