1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Hygiene im Alltag: Socken waschen – müssen wir die Kleidungsstücke täglich wechseln?

Die erstaunliche Antwort

Müssen wir unsere Socken täglich wechseln?

Wir alle wärmen unsere Füsse täglich mit Socken. Gerade im Herbst und Winter schwitzt man darin aber manchmal kaum. Ist es also wirklich nötig, sie nach einmaligem Tragen in die Wäsche zu schmeissen?

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Picture of socks drying out. See Also:

Ist es unhygienisch, Socken mehr als einmal zu tragen? 

Getty Images

Socken wechseln wir in der Regel so oft wie unsere Unterwäsche – täglich. Tragen wir sie im Sommer in den Sneakern oder kommen wir vom Sport, ist ein frisches Paar unabdingbar. Aber wie sieht es eigentlich aus, wenn wir in unseren Socken überhaupt nicht geschwitzt haben? Ist auch dann ein tägliches Waschen nötig?

Auf das Material kommt es an

Auch, wenn es euch nicht so vorkommt: Ein bisschen Körperflüssigkeit verliert ihr auch im Winter an euren Füssen. In Socken aus Kunstfasern, wie Acryl oder Polyester, wird es dann schnell eklig, weil sie nicht in der Lage sind, Schweiss aufzunehmen – dafür aber Gerüche. Müffelnde Socken sind hier vorprogrammiert. Wer sich keinen Fusspilz zuziehen möchte, kommt ums tägliche Wechseln nicht drumherum.

Anders sieht es hingegen bei Socken aus Naturfasern wie Baumwolle oder Wolle aus. Das Material nimmt Schmutz und Gerüche deutlich weniger schnell auf. Zudem hat Wolle die Superkraft, sich selbst zu reinigen. Hängen wir das getragene Paar zum Lüften nach draussen, ist es nach kurzer Zeit wieder frisch – und kann ruhig noch ein-, zweimal getragen werden.

Generell hängt die Häufigkeit des Waschens natürlich vom eigenen Körper ab. Schwitzt man stark an den Füssen, sollten die Socken öfter gewaschen werden – auch bei Natursocken.

Von ken am 16. Oktober 2022 - 14:00 Uhr