1. Home
  2. Body & Health
  3. Fitness
  4. 5 Outdoor-Sportangebote in der Schweiz

In Bewegung kommen

5 Outdoor-Sportangebote in der Schweiz

Die Jogging-Runde lieber sausen lassen? Das schlechte Wetter sprach lange Zeit dafür. Spätestens jetzt hat die Ausrede aber ausgedient: Tolle Angebote locken ins Freie und animieren zum gemeinsamen Training.

Handstand im Freien

Bewegung an der frischen Luft hebt die Stimmung – sogar kopfüber.

Getty Images/Tetra images RF

Sport oder kein Sport? Der innere Schweinehund hatte die letzten Monate wirklich überzeugende Argumente auf Lager, sich für letztere Option zu entscheiden. Trainieren im Freien? Zu nass, zu kalt oder zu dunkel. Während einem Pamela-Reif-Youtube-Workout durch das Wohnzimmer zu hüpfen, wäre zwar eine denkbare Alternative gewesen – aber in einer hellhörigen Altbauwohnung ziemlich egoistisch den Nachbarn gegenüber. 

Und wer möchte in dieser sowieso schon schwierigen Zeit für noch mehr Schwierigkeiten sorgen. Verschenken wir im Haus besser Bananenbrot. Obwohl Fitnesscenter bald wieder öffnen, gehen wir für den Sport lieber raus! Schliesslich bringt uns der Frühling (abgesehen von ein paar Aussetzern) nicht nur schöneres Wetter, sondern auch ein vielfältigeres Outdoor-Sportangebot: 

Wickezh (Zürich)

Während des Lockdowns bietet das Personal-Training-Center BLG-Sports eine Alternative im Freien: Mehrmals wöchentlich wird beim Toni Areal eine Stunde lang zu motivierenden Beats geplankt, gestemmt oder gerannt. Die Gruppengrösse beschränkt sich auf zwölf Personen. Coach Alessandra Giunta gibt die Übungen vor und spornt die Gruppe bei Wind und Wetter an.

Eine Lektion kostet 35 Franken, die Anmeldung erfolgt online.

Mehr für dich

Open Yoga (Bern)

«Der Frühling ist da: Outdoor Yoga!», kündigt das Open Yoga auf ihrer Website an. Sporadisch führen die Lehrer*innen zentral in Bern bei schönem Wetter Yoga im Freien durch. Die genauen Daten sind online auf ihrem Stundenplan ersichtlich. Maximal können bei einer Outdoor-Yoga-Lektion 15 Personen teilnehmen.

Eine Lektion kostet je nach Länge zwischen 23 Franken und 33 Franken, die Anmeldung erfolgt online. 

Basel Outdoor Bootcamp (Basel)

In Basel finden jeweils dienstags und sonntags Outdoor-Sport-Sessions statt. «Wir trainieren bei jedem Wetter!», steht auf der Website von Basel Outdoor Bootcamp. Die Ausdauer- und Kraftübungen können auf jede Person angepasst werden, weshalb sich das Training in sowohl für Anfänger*innen als auch geübte Sportler*innen eignet. Wo sich die Gruppe jeweils trifft, wird über WhatsApp kommuniziert.

Eine Lektion kostet 25 Franken, die Anmeldung erfolgt online.  

Urbn Sports (Zürich)

Bei Urbn Sports wird grössenteils mit dem Eigengewicht und ohne jegliches Equipment trainiert. Die 50-minütigen Workouts finden in Zürich unter anderem beim Klingenpark, beim Museum für Gestaltung, auf dem Pfingstweidpark oder dem Glattpark statt.

Eine Lektion kostet 25 Franken, die Anmeldung erfolgt online. 

Chixxs Outdoor Workout (St. Gallen) 

Chixxs on Board wurde ins Leben gerufen, um Frauen die mit Leidenschaft auf dem Brett stehen, eine Austauschplattform zu bieten. Ab Mai gibt das Team in fünf Schweizer Städten einstündige Outdoor-Workouts, bei denen der Fokus auf dem Muskel und Konditionsausbau fürs Surfen, Skaten oder Snowboarden liegt. Alle Übungen werden mit dem Eigengewicht ausgeführt.

Eine Lektion kostet 19.50 Franken, die Anmeldung erfolgt online. 

Ab an die frische Luft! Welche Outdoor-Sport-Adressen empfehlt ihr?

Von Vanessa Vodermayer am 15.04.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer