1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. Gesundheit: 3 Mythen über das Stärken unseres Immunsystems

Stimmt das wirklich?

3 Mythen über das Stärken unseres Immunsystems

Momentan trifft Grippewelle auf Pandemie. Heisst: Wir brauchen ein starkes Immunsystem. Da gibt es diverse Tricks zur Stärkung, aber nicht alle Methoden sind tatsächlich sinnvoll. Wir klären auf.

adult woman in the nature suffering allergy

Nicht alles, was unser Immunsystem boosten soll, tut es wirklich.

Getty Images

Schnupfen hier, Husten da – kommt der Winter, kommt die Grippe. Nur, dass dieses Jahr so ganz nebenbei auch noch eine weltweite Pandemie im Umlauf ist. Ein schwaches Immunsystem hält da bestimmt nicht stand. Aber, Halt! Das heisst nicht, dass ihr deshalb jeden Quatsch glauben und machen sollt, um euer Immunsystem auf Vordermann zu bringen. Beispielsweise ist es langfristig nicht besonders hilfreich, sich tonnenweise Vitamin-Cocktails reinzuballern. Glaubt ihr nicht? Dann lest mal fleissig weiter. Bitte.

Mythos 1: Mulitvitamin-Cocktails lösen all unsere Probleme.

Auf die tägliche Dosis Vitamine zu achten, ist ganz bestimmt nicht falsch. Aber: Nur, weil ihr euch irgendwelche Multivitaminpräparate reinwürgt, bedeutet das noch lange nicht, dass ihr deshalb kerngesund seid. Stattdessen solltet ihr lieber schauen, dass ihr euch ausgewogen ernährt und mit der Nahrung bereits viele Vitamine einnehmt. Das Ziel sollte nicht sein, kurzfristig das Immunsystem zu stärken, sondern langfristig eure Körper zu unterstützen. Eine vitaminreiche Ernährung und viel Bewegung helfen da wesentlich mehr, als ein Gemisch von Präparaten.

Mehr für dich

Mythos 2: Tee stärkt das Immunsystem.

Nur schon beim Gedanken an Tee kriegen einige von uns Fieber. Das liegt daran, dass die meisten von uns davon trinken, wenn sie krank sind. Irgendwie gehört die Teekanne einfach dazu, wenn man kränkelnd auf dem Sofa liegt. Viel bewirken kann das Kräuterwasser allerdings nicht. Unser Körper braucht zwar enorm viel Flüssigkeit, um wieder fit zu werden, ob das aber Tee oder Wasser ist, spielt dabei keine grosse Rolle. Hauptsache, ihr trinkt viel!

Mythos 3: Je stärker das Immunsystem, desto besser die Gesundheit.

Versteht uns nicht falsch: Natürlich ist ein starkes Immunsystem gerade jetzt ziemlich hilfreich. Allerdings kann es (wenn auch selten) zu stark sein und damit ernsthafte, gesundheitliche Probleme mit sich bringen. Auf diese Weise können Autoimmunerkrankungen entstehen. Heisst: Das Immunsystem wendet sich nicht nur gegen Infektionen und Viren von aussen, sondern auch gegen körpereigene Zellen. Das passiert auch bei einer besonders starken Virus-Infektion: Das Immunsystem ist überfordert und verursacht eine Überreaktion, bei der auch die eigenen Organe beschädigt werden können. Die Lösung liegt also in der Balance: Ausgewogene Ernährung, ausgewogener Schlaf- und Bewegungsrhythmus und schon folgt auch das ausgewogene, gesunde Immunsystem.

Welche Mythen kennt ihr rund um das Immunsystem? Teilt sie mit uns in den Kommentaren.

Von Lara Zehnder am 15.11.2020
Mehr für dich