1. Home
  2. Body & Health
  3. Fitness
  4. Immunsystem stärken mit Yoga: Diese 3 Übungen helfen

Jetzt dehnen wir uns gesund

3 Yoga-Übungen für ein starkes Immunsystem

Ihr hattet bisher nichts mit Yoga am Hut? Kein Problem! Vielleicht ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt, um damit zu beginnen. Diese einfachen Stellungen kann jeder in den Alltag einbauen, um dem Körper beim Entgiften zu helfen.

Placeholder

Beim Dehnen werden die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers angeregt!

Getty Images

Viele Yoga-Übungen oder -Positionen sehen immer so einfach aus. Das bisschen Dehnen und Biegen kann doch nicht so schwer sein, könnte man denken. Doch spätestens dann, wenn man das erste Mal im «Krieger» steht und die Beine vor Anstrengung zittern, merkt man, dass die asiatische Körperkunst es in sich hat – sie gilt ja nicht um sonst als Waffe gegen Stress! Yoga wirkt als Energie-Booster, entgiftet den Körper und kurbelt die Immunfunktion des Körpers an. Deshalb heisst es jetzt: Den inneren Schweinehund überwinden und dem «Downward Dog» das Zepter übergeben:

The Downward Dog – der herabschauende Hund

Placeholder

Adho Mukha Svanasana.

Getty Images
Mehr für dich

Wie wahrscheinlich viele von euch wissen, kann Stress unser Immunsystem schwächen, wodurch wir anfälliger für Viren und Bakterien werden. Der herabschauende Hund bringt Seele, Nerven- und Immunsystem wieder in Einklang und entspannt uns.

Die Beingrätsche im Sitzen

Placeholder

Buddha Konasana.

Getty Images

Durch die Vorwärtsbeuge des Oberkörpers werden automatisch die Lymphknoten massiert und damit die Lymphe aktiviert. Das hilft dem Körper, Krankheitserreger und Giftstoffe schneller zu transportieren – und somit loszuwerden. Tschüss Abfallstoffe!

Die Ruhehaltung

Placeholder

Savasana.

Getty Images

Wenn ihr jetzt denkt: «Bloss rumzuliegen bringt doch nichts», dann habt ihr euch getäuscht! Bei dieser Übung geht es darum, vollkommen zu entspannen und dem Körper mal eine richtige Pause zu gönnen. Denn, wann machen wir das schon, ausser beim Schlafen? Nein, es sich mit dem Handy auf dem Sofa gemütlich zu machen hat nicht denselben Effekt! Nehmt euch deshalb 10 Minuten Zeit und verweilt währenddessen in der Ruhehaltung «Savasana». Dabei hat euer Körper die Möglichkeit, Energie zu tanken und sich zu reinigen.

Von Jana Giger am 12.06.2020
Mehr für dich