1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Was hilft gegen brüchige Nägel und Haarausfall? Gerstengras

Volles Haar, starke Nägel

Wusstet ihr, was Gerstengras alles kann?

Wir alle haben ja so mit unseren persönlichen Problemchen zu kämpfen. Wenn Haarausfall, brüchige Nägel und schlaffe Haut zu euren gehören, solltet ihr hier unbedingt weiterlesen.

starke Haare und Nägel

Ihr wollt starke Haare und Nägel, die volle Ladung Vitamine und straffe Haut. Ihr seid hier goldrichtig.

Getty Images

«Das nervige Baby-Hair unter meinem Pony fängt endlich an zu wachsen! Ey, und ich hatte noch nie so lange Nägel wie jetzt.» In den faden Zeiten von Covid-19 aufregende Life-Updates, die meine Freundin mir da mitteilt. Aber wie kommen sie denn zustande, diese Optimierungen, die ihr Körper gerade offensichtlich durchführt? Ist sie in einen Kessel mit Zaubertrank gefallen? Nicht ganz. Sie hat Gerstengras für sich entdeckt. In Pulver-Form. Jeden Morgen mischt sie das in ihren Smoothie. Seitdem soll es körperlich eigentlich nur noch steil bergauf gehen. Kann denn da was dran sein, frage ich mich natürlich?

Die Wirkung von Gerstengras

Dr. Yoshihide Hagiwara war es, der beim Vergleich von rund 200 grünen Blattgemüsen die erstaunlichen Werte von Gerstengras entdeckte. Laut seinen Untersuchungen enthalten die unscheinbaren Gräser zum Beispiel

  • 7× so viel Vitamin C wie Orangen
  • 11× so viel Calcium wie Kuhmilch
  • 5× so viel Eisen wie Spinat oder Brokkoli

Der japanische Wissenschaftler ging sogar so weit zu sagen, dass das Gras die ausgewogenste Nährstoffkonzentration aller Pflanzen beinhalte, die er jemals analysiert habe. Was heisst das nun konkret für unseren Körper? 

Gerstengras sorgt für mehr Spannkraft in der Haut
Schon mal von Proanthocyanidinen gehört? Die Antioxidantien agieren wie eifrige Bodyguards für unsere Zellen, schützen sie vor freien Radikalen und Toxinen und unterstützen unser Immunsystem. Ausserdem sollen Proanthocyanidine auf unsere Hautzellen und Faserproteine (befinden sich zwischen den Hautzellen und halten die Haut straff und elastisch) ein wachsames Auge haben und somit Haut und Bindegewebe stärken.

Mehr für dich

Gerstengras fördert das Haarwachstum
Haarausfall, vorzeitiges Ergrauen, Schuppen – all diese Struggles können auf einen Nährstoffmangel zurückzuführen sein. Gerstengras agiert da als edler Retter in der Not, kurbelt die Melanin-Produktion an unterstützt so unseren Haarwuchs. Der hohe Eisengehalt des grünen Superfoods kann ebenfalls Mangelerscheinungen ausmerzen, was sich positiv auf Haare sowie Haut, Muskeln und Nägel auswirkt.

Gerstengras reguliert den Säure-Basen-Haushalt
Bei all dem Koffein, Zucker und Fleisch, den verarbeiteten Milch- und Getreideprodukten, die wir den lieben, langen Tag in uns hineinschaufeln, ist es kein Wunder, dass unser körpereigener Säure-Basen-Haushalt vollkommen aus dem Gleichgewicht geschubst wird. Ein übersäuerter Körper hat mit einer geschädigten Darmflora, Entzündungen, Schlacke und überforderten Nieren zu kämpfen. 
Gerstengras ist eines der basischsten Lebensmittel überhaupt und kann – bei regelmässigem Konsum – zu einem ausgeglichenen pH-Wert verhelfen und unsere Mineralstoffdepots wieder auffüllen. 

Gerstengras hilft dem Darm
Von der Super-Power, eine geschädigte Darmflora wieder auf Vordermann zu bringen, sprachen wir ja bereits. Ausserdem kann Gerstengras entzündungsfördernde Stoffe im Darm reduzieren, den Wassergehalt im Stuhl reduzieren und die Darmschleimhaut bei Zellreparaturen und Zellaufbau unterstützen. 

Von sll am 02.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer