1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Sommer-Trend: Nylonshorts, Sweatshorts, Boxershorts

Für mehr Komfort in Sommershorts

4 Alternativen zur Cut-Off-Jeans

Es ist heiss. Und spätestens seit dem Lockdown haben wir Jeans (und ihren kurz geschnittenen Verwandten) abgeschworen. Was also tun, wenn unsere Beine etwas Frischluft spüren wollen, aber Denim keine Option ist? Den Blick gen Instagram richten und gut aufpassen.

4 Alternativen zur Cut-Off-Jeans

Wir machen keine Abstriche in Sachen Komfort und werfen uns diesen Sommer in Sweat- statt in Jeans-Shorts.

Getty Images

Die allermeisten von uns befinden sich nicht in der luxuriösen Situation, Tag für Tag von der Badi aus schaffen zu können, und sich mit nicht mehr als einem Bikini bekleiden zu müssen. Für den Alltag muss deshalb Kleidung her, die zu Kühlzwecken viel Luft an den Körper lässt – dabei aber bitte nicht unbequemer ist als die entspannten Looks, in denen wir die vergangenen Monate im Home Office verbracht haben. Zugegeben, das ist eine Challenge. Doch für einmal kommt uns die Modewelt entgegen und wirft uns statt Jeans und engen Biker-Shorts wahre Comfort-Wunder entgegen. Gleich vier an der Zahl!

Kurze Sweatpants

Mehr für dich

Was im Lockdown die graue Jogginghose war, ist für die warmen Monate deren kleine Schwester: kurze Sweatshorts. Genau wie in ihren langen Verwandten, würde ebenfalls absolut niemand auf die Idee kommen, effektiv mit ihnen joggen (resp. schwitzen) zu gehen. Dafür sind sie die vermutlich komfortabelste Möglichkeit, in aller Bequemlichkeit in den Sommer zu starten. Ob nun vom Home Office oder der Badi aus.

Boxershorts

Hosen sind euch im Ganzen nicht so richtig geheuer? Wie wäre es dann mit Unterwäsche? Nein, nein, nicht die eigene natürlich. Die vom Boyfriend. In länger, gestreift, und deswegen cooler. Wir haben uns bereits in einem separaten Artikel darüber ausgelassen, wie gut uns diese Trendentwicklung in den Kram passt. Deswegen brauchen wir hier gar nicht viel mehr zu sagen. 

Nylon-Shorts

Wir kennen sie von Adidas, Nike und Puma. Kürzlich brachte sogar Tesla ein (fragwürdiges) Modell heraus. Und spätestens als auch Luxusbrands wie Prada mitmachten, war klar: Nylon-Shorts tragen wir 2020 nicht zum Trainieren, sondern um uns stilsicher durch den Sommer zu bewegen. 

Ripp-Höschen

Luftig? Gerne. Aber dafür auf den Cozyness-Faktor verzichten? Unter keinen Umständen! Dass die Rippenstrick-Höschen in diesem Jahr den Mode-Olymp erklettern, macht also nur Sinn. Sie sind die perfekte Symbiose aus Kuschel-Strick und Denim-Shorts und wärmen uns – wenn die warmen Monate dann mal vorbei sind – einfach auf der Couch und mit Decke beim Netflixen. 

Von Malin Mueller am 09.07.2020
Mehr für dich