1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Guccifest: Harry Styles und die schönsten Phrasen aus dem

Poesie pur

Die schönsten Phrasen aus dem Guccifest

Eine Modenschau mit Publikum, das dicht an dicht sitzt? Schwierig. Aber längst kein Grund, gleich alles sausen zu lassen. Gucci verlegte die Show einfach ins Internet. In Form einer siebenteiligen Filmserie – mit poetischen Mono- und Dialogen.

GucciFest

Eintritt ins Gucci-Universum? Im digitalen Zeitalter zugänglich via QR-Code.

Gucci

Wegen Corona cancelte Gucci-Kreativdirektor Alessandro Michele im März die physische Fashion-Show der Cruise-Kollektion in Mailand. Mitte Mai folgte die Verkündung, im Sinne der Nachhaltigkeit losgelöst vom Mode-Kalender bloss zwei statt vier Kollektionen im Jahr zu zeigen. Die Show im Juli fand unter dem Titel «Epilogue» in Form eines Livestreams statt. Im Zentrum stand der Gedanke, dass Mode länger als nur eine Saison getragen werden sollte. Die 76 Looks setzten sich zusammen aus Entwürfen der letzten fünf Jahre. Statt Models liess Michele sein Designerteam die Stücke tragen.

Mehr für dich

Statt Show: ein virtuelles Filmfestival

Bis gestern ging eine weitere Show über die Bühne. Beziehungsweise: über den Bildschirm. Alessandro Michele organisierte inmitten der Corona-Situation keine Show, sondern gleich ein ganzes Fest. In einem offenen Brief erklärt der Designer, wir würden gerade in einer Zeit der Tränen leben, in der die Ordnung der Dinge schwanke und wir womöglich die Hoffnung verlören: «Angesichts dieses Risikos habe ich das Bedürfnis, eine Party zu veranstalten».

Das Guccifest bot den Gästen verteilt über sieben Tage hinweg die siebenteilige Filmserie: «Ouverture Of Something That Never Ended». Mit jedem Tag wurde die jüngste Gucci-Kollektion weiter enthüllt. Für seine Filmserie engagierte Michele den Regisseur Gus van Sant. Die Geschichte gibt den surrealen Tagesablauf der Protagonistin Silvia Calderoni wieder. Ebenfalls Teil des Casts sind Harry Styles und Billie Eilish.

Mit auffälligen Prints und bunten Farbkombinationen vermittelt Alessandro Michele ein Gefühl der modernen Siebziger. Und das auf höchst poetische Weise.

Anders als in konventionellen Shows, werden die Models in «Overture Of Something That Never Ended» nicht auf den Look reduziert, sondern um wunderschöne Sätze bereichert. Hier eine Kostprobe: 

Aus Episode 2

«Sie merken nicht, dass wir alle miteinander verbunden sind. Es ist eine sehr empfindliche Geometrie. 
Ich weiss nicht, ob ich Dreiecke, Quadrate oder Rechtecke bevorzuge. Ich muss mich noch entscheiden. 
Es hat etwas Magisches an sich. Geometrie ist magisch, weil es darum geht, Dinge aufzubauen.
Es geht um die Emotionen. Die wir fühlen, wenn Möglichkeiten uns konfrontieren.» 

Aus Episode 3 

«Obwohl wir gleichartige Luft atmen, ist Liebe eine einzigartige Sache.
Gewöhnlicher Sauerstoff führt zu aussergewöhnlichen Sachen.»

Aus Episode 3

«Mode kleidet die Menschheit.
Kunst legt sie offen.
Und Musik ist eine Botschaft.»

Aus Episode 3 (übrigens: mit Harry Styles) 

«Ich denke, wenn es darum geht, Kunst zu machen,
geht es darum, das zu finden, was man schon immer sehen wollte. Oder hören wollte.
Es ist immer ein unangenehmer Moment, wenn du das findest, von dem du nicht weisst, ob du es liebst oder hasst.
Weil du nicht weisst, was es ist. 
Aber ich glaube, das ist der aufregendste Ort, an dem man arbeiten kann. Das gilt für alle Bereiche. 
Ich glaube, wir schöpfen aus Dingen, die wir in der Vergangenheit bereits erlebt haben. Weil das der einzige Bezugspunkt ist.» 

Aus Episode 5

«Diese rosa Nächte nehmen kein Ende.
Dein Körper ist eine Perle. Über deine Finger möchte ich mich beugen.
Es muss eine andere Welt sein.
Die Vögel in dem Block singen, tanzen und wirbeln. 
Sag mir, dass die niemals aufhören.
Es muss eine andere Welt sein.
Eine andere Welt.
Es muss eine andere Welt geben.
Wo deine Augen, die meinen sehen. Und unsere Körper sich entfalten.»

Vermisst ihr das Feiern? Lasst es uns eine poetische Antwort da! Oder euer Lieblingsgedicht. 

Von Vanessa Vodermayer am 23.11.2020
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer