1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. 3 Beauty-Fehler, die wir unbedingt vermeiden sollten

Für unsere Haut nur das Beste

Beauty-Fehler, die wir unbedingt vermeiden sollten

Wie man Unreinheiten am schnellsten los wird oder was am besten gegen ölige Haut hilft? Das Internet hätte 100 Antworten parat. Aber was stimmt jetzt tatsächlich? Hier erfahrt ihr, welche 3 Tipps und Tricks total sinnlos sind.

Placeholder

Auch richtiges Reinigen kann tückisch sein!

Getty Images

Rund um Beauty und Make-up kursieren ein paar Gerüchte, die auf den ersten Blick ziemlich logisch erscheinen, sich bei genauerem Hinsehen aber eher als kontraproduktiv entpuppen:

Bei öliger Haut auf Feuchtigkeitscreme verzichten:

Wer schon mal mit öliger Haut zu kämpfen hatte, ist diesem Rat bestimmt auch gefolgt. Denn es gibt wohl nichts Unangenehmeres, als die fettige Haut zusätzlich unter einer Schicht Creme zu ersticken. Das Problem ist aber, dass die Haut ohne Pflege noch mehr Talg produziert, um sich vor dem Austrocknen zu schützen. Die Lösung? Eine leichte Feuchtigkeitscreme verwenden, die die Poren nicht verstopft – Produkte auf Aloe-Vera-Basis sind dafür besonders gut geeignet.

Foundation mit Lichtschutzfaktor ersetzt Sonnencreme:

Wenn man nur zur Arbeit geht und nicht gerade 3 Stunden in der prallen Sonne in der Badi liegt, sollte das doch wohl ausreichen, oder? Nein! Dermatolog*innen predigen, dass eine gute Sonnencreme der einzig wirksame Schutz vor UVA- und UVB-Strahlen und frühzeitigen Falten ist. Eine Foundation mit LSF kann hier in den seltensten Fällen mithalten.

Mehr für dich

Ein Reinigungsschritt reicht, um Make-up zu entfernen:

Wie mühsam ist es, wenn man abends bereits im Bett liegt und merkt, dass man sich noch das Gesicht waschen muss?! Es soll also möglichst zackig gehen: Etwas Mizellenwasser auf ein Wattepad geben und damit den Schmutz und das Make-up wegrubbeln. Ausnahmsweise kann man das mal durchgehen lassen. Aber im Normalfall sollte die Skincare-Routine abends immer aus 2 Reinigungsschritten bestehen. Vor allem dann, wenn man Foundation benutzt hat. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte man nach dem Mizellenwasser deshalb immer noch einen flüssigen Cleanser verwenden, damit die Poren gründlich von den Foundation-Resten befreit werden.

Von Jana Giger am 25.05.2020
Mehr für dich