1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Make-up-Flecken auf der Kleidung: Diese Tipps helfen bei Lippenstift, Foundation & Mascara

Lippenstift, Foundation, Mascara, Rouge

Make-up-Flecken auf der Kleidung? Diese Tipps helfen

Landet die Schminke nicht im Gesicht, sondern auf dem Textil, ist das verdammt ärgerlich. Damit wir den Stoff nicht nur noch mehr versauen, kommt es jetzt auf die richtige Reinigung an. Wir zeigen euch, welche Flecken welche Behandlung brauchen.

make-up fleck

Foundation-Flecken aus der strahlend weissen Bluse bekommen? Mit den richtigen Tipps und Hausmitteln gar nicht so schwer. 

Shutterstock

Morgens scheint die Uhr einfach schneller zu ticken. Zeit, das Make-up gründlich trocknen zu lassen? Wem bleibt die schon. Vorsichtig probiert man Bluse, Pullover und Kleid stattdessen über die frisch bepinselten Visage zu stülpen. Hartnäckige Flecken im Textil will schliesslich niemand. Und doch entstehen sie. Deswegen direkt umziehen? Nicht unbedingt nötig. Je nach Produkt lässt sich der Schmutz schnell – und sogar ohne Wasser – entfernen. Der erste Instinkt, das Kleidungsstück direkt in die Waschmaschine zu werfen, ist ohnehin oft der falsche. Je nach Produkt, kann das den Fleck unbehandelt sogar noch verschlimmern. Was stattdessen zu tun ist:

Mehr für dich
 
 
 
 

Lippenstift-Flecken

Patzt ihr mit dem Lippenstift, ist Schnelligkeit gefragt. Sind die Wachse einmal ins Gewebe eingedrungen, sind sie nur schwer zu entfernen. Schnelle SOS-Hilfe bietet Haarspray. Sprüht das grosszügig auf die betroffene Stelle, lasst es einziehen und trocknen. Der Alkohol des Sprays wirkt wie ein Lösemittel. Im besten Fall lässt sich der Fleck im Anschluss einfach mit einer feinen Bürste auskämmen.

Noch absurder klingt die Reinigungs-Methode mit Brot. Das Hausmittel ist aber vor allem bei dunkler Kleidung ziemlich effektiv. Reibt eine Brotscheibe ähnlich wie einen Radiergummi über den Lippenstift. Mit der Zeit verblasst die Farbe – bis irgendwann gar nichts mehr von ihr zu sehen ist.

Foundation-Flecken

Landen ölhaltige Produkte wie Foundation oder Concealer auf dem Shirt, müssen harte Geschütze aufgefahren werden. Was das Grosi in einer solchen Situation machen würde? Richtig, sie würde völlig zurecht die gute alte Gallseife zücken. Feuchtet den Fleck dazu leicht an und massiert die Seife im Anschluss darauf ein. Nach einer kurzen Einwirkzeit könnt ihr das Kleidungsstück in die Maschine geben. Die macht den Rest und spült die Gallseifen-Make-up-Lösung gründlich aus dem Textil – bis es wieder strahlt.

Ist keine Gallseife vor Ort, hilft genauso gut Backpulver. Es bindet Fette und eignet sich besonders bei hellen Stoffen. Mit einer Zahnbürste könnt ihr das Pulver auf der angefeuchteten Stelle einarbeiten und kurz einziehen lassen. Im Anschluss darf der Stoff auch bei dieser Methode ganz normal in der Maschine landen.

Flecken durch Puder und Rouge

Für unsere Kleidung sind pudrige Beauty-Produkte deutlich harmloser als flüssige. Es sei denn, wir feuchten sie an. Der Schlüssel zur Fleckentfernung liegt hier nämlich im Pusten. Meist sitzen die Farbpigmente nämlich nur auf dem Stoff und noch nicht darin. Zu Hause schnappt ihr euch dazu am besten den Föhn. Der radiert solche Flecken in Sekundenschnelle aus. Unterwegs reicht meist auch der eigene Atem.

Mascara-Flecken

Auch, wenn in der Mascara ebenfalls viel Öl steckt, sind deren Flecken doch etwas anders zu behandeln als die der Foundation. Landet eine dicke Schicht auf dem Stoff, lohnt es sich, sie zunächst einfach trocknen zu lassen. Mit ein bisschen Glück lässt sie sich danach mit einem Messer einfach abschaben. Ist dann noch immer ein dunkler Rückstand zu sehen, kann ein wenig ölfreier Make-up-Entferner helfen. Tupft diesen mit einem Wattepad ganz vorsichtig auf den Fleck – bis sich dieser langsam auflöst.

Von ken am 4. März 2022 - 07:30 Uhr
Mehr für dich