1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Hotels, Restaurants und Kultur in Schwangau

Prinzessin für ein Wochenende

Schlafen, speisen und spähen in Schwangau

Was, Schwangau habt ihr noch nie gehört? Aber das Disney-Schloss, das habt ihr schon ein-, zweimal gesehen, oder? Die Real-Life-Vorlage dafür stammt von König Ludwig dem II., und der liess sein sein bescheidenes Anwesen in – eben – Schwangau errichten. Und die Märchenvibes hören dort längst nicht auf.

Placeholder

Schloss Neuschwanstein thront über dem beschaulichen Örtchen Schwangau und sieht auch im echten Leben aus, als wäre es direkt einem Märchen entsprungen. 

Getty Images

Es war einmal ein König, der war auf der Suche nach seinem ganz persönlichen, perfekten Märchen. Er wollte ein Schloss, das es so noch nicht gegeben hatte, die perfektionierte Vorstellung einer Ritterburg. 1869 wurde sie (abzüglich einiger Türme und Extra-Gebäude, die so einfach nicht umsetzbar waren) fertiggestellt. Das Ergebnis kennt heute fast jeder: Schloss Neuschwanstein. 

Das schlossgewordene Denkmal vom bayerischen König Ludwig II diente als Vorlage für das Disney-Schloss, das wir in jedem Vorspann der Kultfilme silhouettenartig erkennen können – und es wirkt im echten Leben sogar noch ein Stückchen beeindruckender, als die bonbonfarbene Variante im Disneyland Paris. Auch sonst ist Schwangau (das ist der Ort, in dem das Schloss steht) geradezu voll von Märchenvibes. In Sichtweite von Neuschwanstein aus kann man auf seinen Nachbern Schloss Hohenschwangau blicken. Oder einfach rüberwandern, es ist nur ein Katzensprung. Königlich entspannen kann man ausserdem in Spa-Hotels mit luxuriösen Treatments und viel Ruhe. Dazu speisen wie die Kaiser, auf hoheitlichen Wegen schreiten und von Terrassen aus dem Volke (aka den Touristen im Ort) entgegenwinken – klingt das gut für euch? Dann schmeisst euch in euer schönstes Prinzessinnenkleid und macht euch auf den Weg nach Schwangau! 

Related stories

SCHLAFEN

Ameron Neuschwanstein

Placeholder

Die Zimmer des Ameron Neuschwanstein reichen von modern und stylish bis hin zu traditionell. Jeder schläft so, wie er es gern hat. 

Wolfgang Stahr

Das klingt jetzt wie direkt aus einem Werbespot, aber es stimmt: Im Ameron Neuschwanstein Alpsee Ressort und Spa treffen Tradition und Moderne direkt aufeinander. Das Hotel liegt zu Füssen der zwei Königschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau und ist noch ganz frisch. Die drei Häuser, aus denen es sich zusammensetzt – das Jägerhaus, das Haus Alpenrose und das Schlosshotel Lisl – gehören allerdings seit mehr als 100 Jahren zum Stadtbild des kleinen Orts. Innen spürt man vom Alter nichts: Die Zimmer sind gemütlich aber modern, viel Holz, Metall und Samt sorgen im ganzen Hotel für Wohlfühlatmosphäre. Der Blick vom weitläufigen Spa aus direkt auf den Alpsee ist das Tüpfelchen auf dem i – und an Entspannung nicht zu überbieten. 
ameronhotels.com

Das Rübezahl

Hier wird es richtig romantisch: Die Zimmer im Rübezahl sind – teils mit Kamin eingerichtet – perfekt für ein ungestörtes Wochenende zu zweit. Der Wellnessbereich mit verschiedenen Saunen, einem Dampfbad, Whirpools und einem Aussenpool mit Schlossblick ist so schön, dass man sich augenblicklich wie eine Prinzessin fühlt. Übrigens: Eine Königstochter hängt auch mit dem Namen des Hotels zusammen. Die hat der Berggeist Rübezahl nämlich entführt, bevor sie durch eine Trick entkommen konnte. Die Sage stammt, wie die Besitzer des Boutique-Spa-Hotels, aus dem Riesengebirge. 
hotelruebezahl.de

König Ludwig Wellness & Spa

Placeholder

Im König Ludwig Wellness & Spa entspannen wir wie eure Hoheit höchst persönlich damals im Schloss. 

koenig-ludwig-hotel.de

Ihr seht schon, rund um die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau gibt es ein System. Wellnessen wird grossgeschrieben. Im König Ludwig Wellness & Spa Resort Allgäu arbeitet man gerade noch daran, ein ganz besonderes Erlebnis zu schaffen. Ab Dezember 2019 wird in den Schwanensee vor dem Hotel ein 1000qm grosser Schwimmteich integriert, auch ein Aussenwhirpool und eine Sauna sorgen dafür, dass es um Weihnachten herum nicht zu kalt wird. Auch die Zimmer erhalten ein neues Interiorkonzept, bleiben aber alpin und gemütlich.
koenig-ludwig-hotel.de

ESSEN & TRINKEN

Restaurant Lisl

Placeholder

Moderne Alpenküche im gemütlichen Ambiente – so sieht das Konzept vom Restaurant «Lisl» aus. 

Wolfgang Stahr

Chefkoch Alexander Raddatz und sein Team servieren moderne Alpenküche – und die kann sich sehen lassen. Nach dem Konzept «Farm to Table» kommt hier nur Regionales und Saisonales auf den Teller; Käse, Fleisch, Fisch, frisches Brot und Obst und Gemüse kommen gleich von nebenan. Auf dem Teller landet das in Form von in Vergessenheit geratenen Tomatenvariationen mit Heumilch-Mozzarella, auf den Punkt gebratenem Flanksteak oder frischen Pfifferlingstortelloni, die auf der Zunge zergehen. Die Aussicht auf Schloss Neuschwanstein gibts als perfekte Beilage dazu. Na, Hunger bekommen? 
ameronhotels.com

Louis II.

Placeholder

Im «Louis II.» serviert man nach dem Prinzip «das Auge isst mit». 

hotelruebezahl.de

Fine Dining in der Touristenhochburg? Das geht im Louis II. Die Küche spezialisiert sich in ihren Eigenkreationen auf jeweils ein Produkt und zaubert daraus ganz unterschiedliche Köstlichkeiten. So gibt es das Rinderfilet etwa als Essenz, roh oder gebraten, das Lamm modern mit Randen-Sponge und fermentiertem Knoblauch oder klassisch mit breiten Bohnen und Karotten. Spätestens wenn die kunstvoll angerichteten Gericht dann auf Tisch stehen, sollte es dann auch um den Letzten geschehen sein. 
hotelruebezahl.de

Restaurant Helmerhof

Wer es lieber zünftig und regional mag – hierher! Im Restaurant des zugehörigen Hotels Helmerhof bekommt man genau das, was man sich von einem Menü im Allgäu erhofft. Das rustikale Gebäude lockt mit Petunien auf dem hölzernen Balkon und einer gemütlichen Terrasse. Die Bedienung ist freundlich und die Auswahl auf der Karte reicht von Kässpatzn bis zum Hirschedelgulasch – köstlich ist alles. 
helmerhof.de

Ludwig Bar

Placeholder

Die Samtbänke in der Ecke sind schon besetzt? Im Sommer schlürft es sich auch auf der Terrasse hervorragend.

Wolfgang Stahr

Euch gelüstet es mehr nach Drinks? Die Ludwig Bar liegt direkt neben der Lobby des Ameron Hotels und serviert fancy Cocktails (Gin Basil Smash bestellen!) genauso wie gute, alte Klassiker (wenn ihr eure Begleitung nicht zum Gin Basil Smash überreden könnt). Wer etwas Glück hat, schafft es in die gemütlichste Ecke der Bar, ganz hinten, auf die weichen Samtbänke. Wenn sich dann doch noch der kleine Hunger melden sollte: Die Pommes Variation sind genau das, was euer Herz begehrt. Und das der Autorin, während sie diesen Text schreibt. Merkt man das?
ameronhotels.com

Kultur

Schloss Neuschwanstein und die Marienbrücke

Placeholder

Googelt mal ein Bild vom Disney-Schloss und vergleicht. 

Schwangau.de

Klar ist: Schloss Neuschwanstein ist eine Touristenattraktion und das ganze Jahr über viel besucht. Wer etwas Ruhe will, muss deshalb früh dran sein. Den zugegeben beeindruckenden Blick von der Marienbrücke aus kann nur geniessen, wer ausserhalb der Stosszeiten (ab etwa 9.00 Uhr) vor Ort ist. Hin kommt man über verschiedene Wanderrouten. Von einer Stunde (von Schwangau aus) bis zu fünf (der Drei Schlösser Weg) und in verschiedenen Schwierigkeitsstufen ist für jeden etwas dabei. 

Alpsee

Placeholder

Der Blick auf den Alpsee und das Schloss Hohenschwangau – märchenhaft schön.  

Getty Images

Ein Muss bei jeden Besuch in Schwangau: Der entspannte, 90-minütige Spaziergang um den glasklaren Alpsee. Gute Schuhe sind Pflicht, denn es geht an einigen Stellen über Stock und Stein. Wer mag hängt nach dem Ausflug in die malerische Natur einen Besuch ins Museum der bayerischen Könige an. Stattdessen hättet ihr lieber etwas Süsses? Die Germknödel im Schloss Bräustüberl sind nur einen Steinwurf entfernt. 

Aussicht über den Wolken

Auch Prinzessinnen brauchen mal etwa Action: Wer genug von Wellness und Romantik hat, wirft einen Blick von hoch oben auf die beeindruckende Landschaft im Allgäu. «Lame» denkt ihr jetzt? Wie wäre es, wenn das Ganze vom Gleitschirm aus passiert? In gerade einmal 20 Minuten kommt man von Schwangau aus nach Pfronten, um sich mit «Fly Royal» und einem erfahrene Tandem-Partner ins Geschirr und anschliesend die Lüfte zu stürzen. Nervenkitzel und Glücksgefühle garantiert. 
fly-royal.de

Von Malin Mueller am 25.10.2019
Related stories