1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. Tipps für einen gesunden Darm und eine Schilddrüse

Darm und Schilddrüse

Gesünder und schöner dank fitter Organe

Auch wenn man sie nicht sieht, unsere Organe leisten täglich Höchstarbeit. Zwei davon beeinflussen unser Wohlbefinden und Aussehen massgeblich: der Darm und die Schilddrüse. Die Autorinnen von «Re-Power» wissen, wie man ihnen Gutes tun kann.

Frau am meditieren

Im Buch «Re-Power» gibt es viele praktische Tipps, die man ganz einfach im Alltag umsetzen kann. Einer davon wäre: Die Nebenniere blüht beim Meditieren regelrecht auf.

Getty Images/Tetra images RF

Draussen singen die Vögel und ihr könntet trotz des schönen Wetters nur auf der Couch liegen? Irgendwie fehlt einfach die Lust, aber auch die Kraft? Dann könnte für einmal nicht nur Corona, sondern auch unsere Organe Schuld sein. Denn wenn die nicht richtig fit sind, spüren wir das am ganzen Körper. Die Ärztinnen Susanne Esche-Belke und Suzann Kirschner-Brouns erklären in ihrem Ratgeber «Re-Power», wie man sie wieder fit macht und so gesünder, schlanker und allgemein glücklicher wird. «Wir zeigen, mit welchen kleinen Geheimnissen und Insidertipps sich im Körper und Geist so enorm viel bewegen lässt», sagen die beiden Autorinnen. Dabei stellen sie zwei Organe ins Rampenlicht: den Darm und die Schilddrüse.

 

Mehr für dich
Re-Power, Buch von Susanne Esche-Belke und Suzann Kirschner-Brouns

«Re-Power» von Susanne Esche-Belke und Suzann Kirschner-Brouns, erschienen im Verlag Lübbe. 

 

Verlag lübbe

Das tut dem Darm gut

Unser Darm hat nicht nur einen Einfluss auf die Verdauung, er sorgt auch für ein starkes Immunsystem. Die Darmflora bestimmt massgebend, wie wir uns fühlen. Balance ist das Zauberwort. «PH-Wert und Schutzbarriere der Schleimhaut müssen intakt sein, damit sich das Darmmilieu vielfältig entwickeln kann. Umgekehrt schützt ein gesundes Mikrobiom vor vielen Krankheiten», erklären Susanne Esche-Belke und Suzann Kirschner-Brouns.

Die Top Ten für Darm

  1. Entspannung und Stressreduktion
  2. Regional, saisonal, bio
  3. Täglich frisch kochen
  4. Probiotika
  5. Ballaststoffe
  6. Fermentierte Lebensmittel
  7. Viel grünes Gemüse (700 bis 900 Gramm pro Tag)
  8. Maximal 300 Gramm Fleisch (zweimal 1 kleines Steak) und tierische Produkte aus Weidehaltung pro Woche
  9. Zucker in Massen (keinen raffinierten Zucker)
  10. Regelmässige Bewegung

Energie für die Schilddrüse

«Als kleines, schmetterlingsförmiges Organ unter dem Kehlkopf sorgt die Schilddrüse dafür, dass wir gute Laune haben, energiegeladen, quirlig und schlank sind», sagen die beiden Autorinnen von «Re-Power». Die Schilddrüse hat einen erheblichen Einfluss auf unseren Stoffwechsel und den Hormonhaushalt. Zudem sorgt sie für glänzende Haare, starke Nerven, gut geformte Muskeln, straffes Bindegewebe, guten Schlaf und eine gesunde Libido. Sie beeinflusst aber auch unsere Psyche – im Guten wie im Schlechten.

Die Top Ten für die Schilddrüse

  1. Stress reduzieren
  2. Weizen vom Speiseplan streichen
  3. Mikronährstoffmangel ausgleichen, dazu gehören Selen, Jod und Zink
  4. Jodiertes Salz bevorzugen
  5. Antientzündliche Gewürzmischungen zum Kochen benutzen
  6. Warme und leicht gegarte Speisen bevorzugen
  7. So wenig Zucker wie möglich
  8. Die Schilddrüse liebt Massagen
  9. Medikamente für die Schilddrüse sollte man nüchtern und mindestens eine halbe Stunde vor dem Essen oder Kaffee schlucken
  10. Den Darm miteinbeziehen, weil eine unausgewogene Ernährung das Immunsystem schwächen und Autoimmunerkrankungen fördern

Im Ratgeber geht es nicht nur um die körperliche, sondern auch um die geistige Kraft. So gibt es zum Beispiel Anleitungen für die richtige Morgenroutine, ein 28-Tage-Programm, zwei Kapitel beschäftigen sich mit Mind- und Soulcare.

Von lm am 4. April 2021 - 16:09 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer