1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Trend Festival-Frisuren: 4 Haar-Trends, die wir uns vom Coachella abschauen

Zauberhafte Festival-Frisuren

4 Haar-Trends, die wir uns vom Coachella abschauen

Das Coachella-Festival geht gerade in die zweite und letzte Runde für dieses Jahr. Mit den beliebtesten Haar-Trends von Wochenende Nummer 1 bringen wir uns schon mal in Feier-Stimmung.

Elsa Hosk Coachella

Elsa Hosk führt beim Coachella die Frisuren-Spitze an.

instagram/elsahosk

Wenn sich die Wüste rund um Indio Kalifornien in eine kunterbunte Spielwiese für Erwachsene verwandelt, bedeutet das nur eins: Das Coachella-Festival ist zurück. Nach einer zweijährigen Zwangspause traf sich am vergangenen Oster-Wochenende das Who is Who der Musik-, Mode-, und Beauty-Szene. Supermodels wie Hailey Bieber und Kendall Jenner schlenderten Hand in Hand am berühmt-berüchtigten Riesenrad vorbei und tanzten zusammen mit Schauspielern wie Timothée Chalamet und Sydney Sweeney zu Music-Acts wie Harry Styles und Billie Eilish. Wo man hinsah, ein Promi kam selten allein.

Mehr für dich
 
 
 
 

Von Hippies keine Spur

Von Blumenkränzen, Fransenjacken und Neonfarben war bisher (zum Glück) weit und breit nichts zu sehen. Stattdessen setzten Stars und Sternchen auf einen Mix aus verspielt und lässig. Soll heissen: Leder traf auf Korsagen. Hüfthosen auf Pink. Ähnlich ging es auch auf dem Kopf zu. Neben simplen Dutts gab es Flechtfrisuren und wallendes Meerjungfrauenhaar zu sehen.

Gescheit Scheiteln

Das Coachella ist bereits in den letzten Zügen, die grossen Schweizer Festivals stehen erst noch bevor. Feiern, tanzen, schwitzen, lange Tage, kurze Nächte – Festivals sind eine Herausforderung für die Frisur, da will das Styling gut durchdacht sein. Grund genug, einen gründlichen Blick in die kalifornische Wüste auf die prominenten Häupter zu werfen. Diese 4 Frisuren-Trends schauen wir uns für das nächste Festival ab:

«Unter dem Meer, unter dem Meer...». Wir tauchen ab in die Welt von Arielle! Schliesslich ist es dort viel netter, als auf diesem Land, das oben sitzt. Auch Influencer*innen nutzen Seesterne und Nixen als Inspirationsquelle und lösen mit laszivem Mermaidhair eine Welle der Begeisterung aus. Mit langen Locken lässt es sich auch viel besser zur Musik tanzen. Wer unter der Mähne schnell mal ins Schwitzen kommt, kann zu folgender Alternative greifen:

Egal wie lange wir unsere Mähne stylen, irgendwann kommen wir an den Punkt, an dem sie nervt. Was in Blitzgeschwindigkeit Abhilfe schafft? Der gute alte Bömmel. In der Regel wird darüber gar nicht viel nachgedacht, sondern einfach geknotet. Wer vorher noch einen Mittelscheitel zieht, macht es der Coachella-Crowd nach und reiht sich in die Riege der coolen Kids ein.

Was nach einem Relikt aus den frühen 2000ern aussieht, ist in Wirklichkeit wieder Trend. Kleine Haarspangen – Schmetterlinge und Perlen bevorzugt – die unsere Mähne schon zu Schulzeiten schmückten, setzen ihren Siegeszug 2022 fort. Praktisch sind die Dinger nicht. Sie müssen vor allem einen Zweck erfüllen: Herrlich niedlich aussehen.

Vieles, das man als kleiner Mensch lernt, scheint für das spätere Leben völlig sinnlos. Malen nach Zahlen, Schnüre knüpfen, Dinge in Pappmaché hüllen … Über einen Skill, den wir uns damals angeeignet haben, sind wir heute aber ganz schön dankbar: das Flechten. Nicht nur Hailey Bieber zippelt am wohl leichtesten Festival-Haartrend herum, sondern auch die Supermodels Elsa Hosk und Shanina Shaik. Die Baby-Zöpfchen sind schnell, easy, romantisch und die perfekte Ergänzung für jede Frisur.

Von Carolina Lermann am 21. April 2022 - 12:00 Uhr
Mehr für dich