1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. Getränke gegen unreine Haut: Artischockentee, Aloe Vera, Kurkuma

Jeder Schluck eine Wohltat

Das trinken wir, um schöne Haut zu bekommen

Die passende Creme? Gefunden! Die Ernährung? Ausgewogen und gesund! Die Haut? Ist noch immer störrisch und unrein! Ja, es ist zum Verzweifeln. Aber vielleicht können diese besonderen Getränke eure Pickel dezimieren und, wenn möglich, sogar ganz verschwinden lassen ...

Das trinken wir, um schöne Haut zu bekommen

Kaffee? Nein, wie wäre es zur Abwechslung mal mit Artischockentee oder Kurkuma-Latte?!

Getty Images/Tetra images RF

Mit der Haut ist es manchmal ein Auf und Ab: Für eine gewisse Zeit sieht sie ganz makellos aus, dann sorgen plötzlich wieder kleine Pickelchen für einen unebenmässigen Teint. Liegt es an der Schokolade, die wir gestern genascht haben? Oder vielleicht an der fettigen Sonnencreme? Es bleibt meist beim Rätselraten! Denn oft ist ja nicht bloss ein einziger Übeltäter Schuld an den Unreinheiten, sondern ein Zusammenspiel aus mehreren Aspekten – was die Lösung natürlich nicht gerade einfacher macht. Aber von innen heraus etwas Balance in die achterbahnfahrende Haut zu bringen, ist sicher ein guter Start. Das schaffen wir mit gesunden Nahrungsmitteln, aber auch mit heilenden Getränken, die Bakterien und Giftstoffe bekämpfen. Von der bitteren Pflanze bis hin zur antibakteriellen Wurzel – diese drei besonderen Heilmittel beruhigen die Haut mit jedem Schluck:

Artischockentee

Wer im Internet schon mal nach einer Lösung für Unreinheiten gesucht hat, ist wahrscheinlich des Öfteren über den Begriff «Entgiftung» gestolpert: Abfallstoffe aus dem Körper spülen und die Pickel verschwinden lassen? Klingt logisch – und ist tatsächlich eine ziemlich gute Idee. Gerade nach dem Absetzen der Pille ist die Leber beispielsweise oft sehr stark ausgelastet, weil sie (teilweise) über Jahre hinweg haufenweise Arbeit geleistet hat. Ein bisschen Hilfe kann sie also gut gebrauchen. Artischocken bieten dank ihrem hohen Anteil an Bitterstoffen die perfekte Unterstützung: Die Pflanze ist bekannt für ihre leberentgiftende und -regenerierende Wirkung. Die Blätter können ganz easy als Tee aufgekocht und mehrmals täglich getrunken werden.

Mehr für dich

Aloe-Vera-Saft

Dass die grüne Heilpflanze Hautirritationen und Sonnenbrände lindern kann, wisst ihr wahrscheinlich schon längst. Aber das ist noch lange nicht alles! In der Tagescreme wirkt Aloe Vera als idealer Feuchtigkeitsspender. Als Saft entfaltet die Pflanze im Darm ihre reinigende Wirkung. Letztere kommt uns bei Hautproblemen wie gelegen. Denn der Darm spielt eine wichtige Rolle im Kampf gegen Pickel und sollte deshalb gut versorgt werden. Aloe-Vera-Saft kann als Kur für etwa 2 Wochen getrunken werden, um das Verdauungsorgan zu entgiften und den Körper mit Kalzium, Zink und Magnesium zu versorgen. Aber Vorsicht: Ein grosser Schluck Aloe-Vera-Saft pro Tag reicht aus, weil die Wunderpflanze leicht abführend wirkt – am besten trinkt ihr ihn morgens auf leeren Magen. Und achtet darauf, dass es sich um 100% Direktsaft handelt, komplett ohne zusätzliche Inhaltsstoffe.

Kurkuma-Latte

Die goldene Milch sieht nicht nur instagrammable aus, sondern ist hin und wieder auch ein echt guter Kaffee-Ersatz. Einen Koffein-Kick kann euch die gelbe Wurzel zwar nicht geben, ihre zahlreichen Vitamine, Mineralstoffe und vor allem (!) ihr namensgebender Stoff «Kurkumin» machen sie aber zu einer Wunderwaffe gegen Pickel. Kurkumin wirkt entzündungshemmend und vorbeugend gegen fiese Unreinheiten. Ihr könnt das gelbe Pulver in warmer Milch auflösen (im Sommer vielleicht noch ein paar Eiswürfel reinwerfen) – und fertig ist das Power-Getränk!

Von Jana Giger am 09.07.2020
Mehr für dich