1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. 9 Dinge, die ihr in Corona-Isolation erledigen könnt

Isoliert wegen Corona?

9 Dinge, die ihr jetzt endlich erledigen könnt

Ihr verbringt gerade die meiste Zeit – aus Selbstschutz, oder um niemanden anzustecken – in eurer Wohnung? Keine Sorge, wir haben ein paar Ideen für euch, damit euch währenddessen nicht die Decke auf den Kopf fällt.

Placeholder

Wie wäre es, die Nase mal wieder in ein spannendes Buch zu stecken?

Getty Images/Tetra images RF

Wenn euch die Augen vor lauter Netflixen fast aus dem Kopf fallen und sich eure Muskeln wie Pudding anfühlen, ist es höchste Zeit, aktiv zu werden. Die Zeit in den eigenen vier Wänden ist die ideale Möglichkeit, endlich mal die Dinge zu tun, die ihr sonst gerne vor euch herschiebt. 

1. Ein angefangenes Buch fertig lesen

Wie lange liegt der dicke Schmöker schon auf eurem Nachttisch, weil ihr nach 100 Seiten aufgegeben habt zu lesen? Jetzt gibt es keine Ausreden mehr: Macht es euch auf dem Sofa gemütlich und taucht zwischen den Buchseiten in eine neue Welt ein. 

2. Den Kleiderschrank ausmisten

Der Frühling steht vor der Tür und mit ihm viele neue Fashion-Trends, die wir so schnell wie möglich nachshoppen wollen. Aber seien wir ehrlich: Unser Kleiderschrank platzt bereits jetzt aus allen Nähten, oder? Höchste Zeit, die Teile, die wir sowieso nicht mehr tragen, zu spenden oder in die Kleidersammlung zu geben.

Related stories

3. Ein neues Rezept ausprobieren

Ihr habt vor Monaten das Rezept für ein exotisches Linsen-Gericht bei Pinterest gepinnt, aber bisher nie Zeit gefunden, es zu kochen? Na, die nötige Geduld solltet ihr ja nun haben. Also ab in die Küche, Ärmel hochkrempeln und ran an die Gewürze!

4. Screenshots löschen

Scrollt durch die 4'381 Bilder in ihrem Smartphone und entfernt endlich diese unnötigen Zugverbindungen oder Chat-Verläufe aus euren Aufnahmen. Das schafft Speicherplatz und bringt Ordnung in eure virtuellen Fotoalben. 

5. Die Steuererklärung ausfüllen

Normalerweise gibt es zigtausend spannendere Sachen, als sich stundenlang mit trockenem Papierkram herumzuschlagen. Aber in der Isolation habt ihr genügend Zeit, die Steuererklärung auszufüllen. Und ihr werdet so froh sein, wenn ihr das abhaken könnt! 

6. Alles abstauben

Denkt ihr beim Aufräumen manchmal auch: Hauptsache das Nötigste ist getan? Abstauben liegt dann ja meistens nicht mehr drin und wir blenden die immer dicker werdende, graue Schicht auf den Regalen einfach aus. Nun habt ihr aber ausreichend Zeit, jede Oberfläche und alle Bilderrahmen auf Vordermann zu bringen.

7. Selfcare von Kopf bis Fuss

Gehört ihr zu denen, die immer einen vollgepackten Terminkalender haben und ständig verabredet sind? Dann könnt ihr euch jetzt endlich mal wieder um euch selbst kümmern und eurem Körper etwas Gutes tun. Holt die Gesichtsmasken raus und gönnt euch ein Entspannungsbad

8. Vita Parcours im Wald 

Das Fitness-Center ist «shut down» und eure mühsam aufgebauten Muskeln faulen langsam vor sich hin. Oh je! Aber zum Glück gibt es noch den Wald. Weit weg von jeglichen Viren könnt ihr am Vita Parcours euren Puls wieder in die Höhe treiben und frische Luft schnappen. 

9. Den Beauty-Schrank sortieren

Stapeln sich bei euch sämtliche Make-up-Pinsel und dutzende Lippenstifte? Ja, wir kennen das Problem. Wenn ihr mal wieder etwas Ordnung in euer Skincare-Sortiment bringt, macht das Schminken gleich viel mehr Spass. Ein Versuch ist es Wert, oder?

Von Jana Giger am 14.03.2020
Related stories