1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Trend Schwangerschaftsmode für den Sommer bei Hitze – bauchfrei oder mit luftigen Kleidern

Schwanger im Sommer

Den Babybauch bei Hitze schön ver- oder auspacken

Im Sommer die richtige Klamotte zu finden, ist nicht immer leicht. Erst recht nicht, wenn unter die auch noch eine Babykugel passen soll. Dass es trotzdem möglich ist, versprechen wir euch hoch und heilig. Hier kommen die Beweise.

PARIS, FRANCE - JULY 05: Veronika Heilbrunner seen wearing pearl earrings, a black tube dress with grey embroidered sequins tulle and a black suede leather bag, outside the Giorgio Armani Prive show, during Paris Fashion Week - Haute Couture Fall Winter 2022 2023, on July 05, 2022 in Paris, France. (Photo by Jeremy Moeller/Getty Images)

Spielerisch verpackt, schiebt man auch im Sommer 'ne coole Kugel.

Getty Images

Im Thermometer herrscht High Life, uns perlt ebenso viel Wasser die Stirn wie die Kehle hinunter und sämtliche Gliedmassen sind gefühlt auf die doppelte Grösse angeschwollen. Nein, so ein Sommer hat nicht nur Vorteile. Was man anziehen soll, wenn jegliches Textil innert Sekunden an der feucht-transpirierten Haut klebt? Gute Frage. Was man anziehen soll, wenn sich unter eben dieser Haut auch noch ein Babybäuchlein wölbt? Herrje. Am besten gar nichts. Ist gesellschaftlich aber leider auch wieder schwierig. Es muss also doch Stoff her, …

Hübsche Kleider für werdende Mamas

… weiter, luftiger, der jede Brise durchlässt und unseren Körper höchstens sanft umspielt, statt sich aufdringlich an ihn zu schmiegen. Maxi Dresses und Kleider in A-Linie aus Baumwolle oder Leinen sind im Sommer also das Yin zu unserem Yang. Die Pommes zu unserer Mayo. Eine Kombi, die Sinn macht. Wenn besagte Kleider dann auch noch bis zu den Waden oder Knöcheln gehen, fällt es gar nicht mehr auf, dass auch das Rasieren mit wachsender Kugel im Weg zum Struggle wird. Drum: einfach sein lassen.

Bequeme Schuhe für strapazierte Füsse

Obenrum alles im Griff, fehlt also nur noch die richtige Besohlung für geschwollene, schmerzende Füsse. Riemchensandalen? Flip Flops? Ähm, nee danke, die sind plötzlich alles andere als bequem – selbst, wenn wir sie schon längst eingelaufen haben. Lieber betten wir uns untenrum auf vernünftige Sohlen, am allerbesten natürlich verbunden mit Sandalen, die je nach Tagesform grössenverstellbar sind.

Sonnenschutz für rauchende Köpfe

Eigentlich war der Plan ja, so wenig Textil wie möglich anzulegen. Aber zu viel stichelnde Sonnenstrahlen tun dem Kopf nunmal nicht gut – schwanger oder nicht. Machen wir uns also das unendliche Angebot an Bucket Hats zu Nutze und wählen aus den geblümten, gestreiften, karierten und unifarbenen Hütchen ein Lieblingsmodell aus, das uns heldenhaft vor einem Sonnenstich bewahrt. Oder, anderer Vorschlag: In einen klassischen Strohhut investieren. Auch der schmeisst sich schützend zwischen unser Haupt und die stechende Sonne. Ein Fächer ist ausserdem die beste Klimaanlage to go und kann wahre Frischluft-Wunder wirken, wenn die Hitze draussen mal wieder einfach nur steht.

Kleine Wohltaten für Haut und Gemüt

Der Look sitzt, der Stoff weht, die Birne ist in Sicherheit. Fehlt eigentlich nur noch …? Die kleine Abkühlung für zwischendurch. Produkte wie ein Thermalwasserspray oder ein belebendes Tonikum für die Beine sind ab jetzt immer in der Tasche dabei. Und jederzeit einsatzbereit. 

Und wenn euch luftige Kleider immer noch zu warm sind (verständlich bei den Temperaturen), lasst eure goldene Mitte einfach ganz frei. Geht auch! Bauchfrei war noch nie so schön.

PARIS, FRANCE - JULY 07: Veronika Heilbrunner is seen wearing a white blouse, a black cropped top, a blue jeans and sunglasses outside Vetements show during Paris Fashion Week - Haute Couture Fall Winter 2022 2023, on July 07, 2022 in Paris, France. (Photo by Jeremy Moeller/Getty Images)

Bauchfrei natürlich auch eine Option – Veronika Heilbrunner machts gerade vor.

Getty Images
Von Style am 26. Juli 2022 - 07:39 Uhr